Imperial (Unternehmen) - LinkFang.de





Imperial (Unternehmen)


Imperial
Rechtsform oHG (100-Prozent-Tochter

der Miele & Cie. KG)

Gründung 1868
Sitz Bünde
Leitung Olaf Bartsch, Axel Kniehl, Markus Miele, Eduard Sailer, Reinhard Zinkann
Mitarbeiter ca. 800
Umsatz konsolidiert in der Miele & Cie. KG
Website www.miele.de

Imperial ist ein Küchengerätehersteller mit Hauptsitz in Bünde/Westfalen und einem Zweigwerk in Arnsberg/Sauerland. Marke und Produktionsanlagen sind seit 1990 Teil des Haushaltsgeräteherstellers Miele, der die Marke Imperial bis 2006 nutzte und weiterhin am Standort Bünde die Produktion fortführt. Die einstigen Imperial-Werke in Bünde und Arnsberg haben eine Mitarbeiterzahl von ca. 800 (ca. 580 in Bünde, ca. 220 in Arnsberg). Unter der Marke Imperial wurden bis 2006 sehr hochwertige Küchengeräte hergestellt, die seitdem unter der Marke Miele produziert werden.

Geschichte

Die Firma wurde im Jahr 1868 von C.H. Install gegründet und stellte unter anderem Öfen, Kochmaschinen, usw. her. Jedoch hieß das Unternehmen erst ab 1934 Imperial. Während des Zweiten Weltkrieges stellte das Unternehmen Geschosse her, konnte jedoch die Herdproduktion aufrechterhalten. Im Krieg arbeiteten hier 500 Leute, auch Kriegsgefangene. Im Jahr 1948 eröffnete die Firma Imperial eine eigene Gießerei mit dem Namen Karlshütte im Bünder Stadtteil Ahle. Im Jahr 1970 erfand Imperial das erste Cerankochfeld in Zusammenarbeit mit den Schott Glaswerken, 1976 lieferte die Firma eine Großkochanlage für den Palast des Schahs von Persien. Der größte Auftrag der Großkochabteilung des Unternehmens war die Einrichtung des Flughafens Basra/Irak im Jahr 1982. 1983 machte das Unternehmen eine weitere Erfindung: Der Dampfdruckgarer. Das Unternehmen gehört seit 1990 zum Miele-Konzern, in dem sie bis 2005 die Funktion einer Edelmarke einnahm. Seit dem 1. Januar 2006 wird Imperial von Miele nicht mehr als eigenständige Marke geführt. Die Produktion wird jedoch fortgeführt und die Produkte unter dem Markennamen Miele vermarktet. Zu der Produktpalette gehören Kochfelder (Gas- und Elektro-), Dampfgarer (druck und drucklos), sowie Wärmeschubladen und Dunstabzugshauben.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Gegründet 1868 | Unternehmen (Kreis Herford) | Bünde

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Imperial (Unternehmen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.