Ikonografisches Heiligenattribut - LinkFang.de





Ikonografisches Heiligenattribut


Ikonografische Heiligenattribute im Christentum sind kennzeichnendes Beiwerk wie Trachten, typische Gegenstände oder auch Tiere, mit denen im westlichen Mittelalter bildliche Darstellungen von Heiligen als Skulpturen oder in der Malerei versehen wurden, um ihre Bedeutung auch Schriftunkundigen zu verdeutlichen. Heute wird die Lehre der Heiligenattribute dem Fachgebiet der Ikonografie zugerechnet.

Diese Symbole gehen meist auf Überlieferungen oder Schriften des Christentums zurück, auch auf antike Erzählungen, die Eingang in den christlichen Bilderkanon fanden. Hauptquellen sind dabei neben der Bibel das Martyrologium Romanum, die Legenda Aurea des Jakob de Voragine oder der Physiologus.

Die folgenden Listen beziehen sich vor allem auf die Heiligenmalerei. Die Ikonen der Ostkirchen haben eine eigene Tradition von Heiligenattributen, die zuweilen von der der lateinischen Kirche abweicht.

Allgemeine Attribute

Attribute einzelner Heiliger

Siehe auch

Literatur

  • Horst Appuhn: Einführung in die Ikonographie der mittelalterlichen Kunst in Deutschland. 2., verbesserte Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1980, S. 27–40.
  • Hiltgart L. Keller: Lexikon der Heiligen und biblischen Gestalten. Legende und Darstellung in der bildenden Kunst. 10., bibliographisch neu bearbeitete Auflage. Reclam, Stuttgart 2005, ISBN 3-15-010570-6 (Bestimmungsbuch von guter Qualität).
  • Lexikon der christlichen Ikonographie. Begründet von Engelbert Kirschbaum. Herausgegeben von Wolfgang Braunfels. Sonderausgabe. 8 Bände. Herder, Freiburg (Breisgau) u. a. 1990, ISBN 3-451-22568-9.
  • Franz von Sales Doyé: Heilige und Selige der römisch-katholischen Kirche, deren Erkennungszeichen, Patronate und lebensgeschichtliche Bemerkungen. 2 Bände. Vier-Quellen-Verlag, Leipzig 1929, (Bestimmungsbuch von hervorragender Qualität).
  • Otto Wimmer: Kennzeichen und Attribute der Heiligen. Tyrolia-Verlag, Innsbruck u. a. 1993, ISBN 3-7022-1905-6.
  • Paul W. Roth: Soldatenheilige. Verlag Styria, Graz u. a. 1993, ISBN 3-222-12185-0.

Weblinks


Kategorien: Liste (Christentum) | Ikonografie | Christliches Symbol | Heiligenverehrung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ikonografisches Heiligenattribut (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.