Ihi - LinkFang.de





Ihi


Dieser Artikel behandelt den ägyptischen Gott Ihi. Zum gleichnamigen japanischen Unternehmen siehe IHI.
Ihi in Hieroglyphen
Altes Reich

<hiero>M17-V28-M17-M17-G7</hiero>

Mittleres Reich

<hiero>M17-V28-M17-M17-A40</hiero>

<hiero>M17-V28-M17-M17-A28-A40</hiero>

Neues Reich

<hiero>M17-V28</hiero>
Ihi
Jḥj
Der Musikant

Ihi ist als altägyptische Gottheit bereits seit dem Alten Reich belegt.

Darstellungen

Die ältesten ikonografischen Darstellungen stammen aus dem Neuen Reich, wo er unter anderem als stehender menschengestaltiger Gott mit herabhängenden Armen zu sehen ist, wahlweise mit einem Stern auf dem Kopf. Außerdem wurde er auch als stehend-menschengestaltiger nackter Kindgott mit Sistrum in der Hand abgebildet. In der Spätzeit wurde er als löwenköpfige Mumie mit einer Maat-Straußenfeder auf dem Kopf dargestellt; in den Händen eine Schleife haltend.

In der griechisch-römischen Zeit änderten sich seine Attribute. So waren seine ikonografischen Ausstattungsmerkmale in jener Zeit: Mumienförmiger Ptah-Gott oder ein dem Hor-pa-chered ähnliches Erscheinungsbild als thronender Kindgott mit Jugendlocke, Doppelkrone, Finger am Mund, Krummstab und Geißel; wahlweise als nackter Kindgott mit weißer Krone und Jugendlocke sowie ein Sistrum und Menhit in den Händen haltend.

Mythologische Verbindungen

Diese Gottheit ist sowohl ein Gott der Musikanten wie auch ein im Totengericht agierender Richtergott.[1] Er trägt auch die Bezeichnung Einziger der Hathor. In der ägyptischen Mythologie ist die Mutter von Ihi die Göttin Hathor von Dendara. Zusammen mit seinem Vater Horus von Edfu bildete er im Tempel von Edfu eine Göttertriade.

Mit seinem Bruder Harsomtus erscheint er als Vereiniger der beiden Länder. Mitunter wurde Ihi als Kälbchen bezeichnet, wie Hathor auch als Kuh. Obwohl Ihi meistens in Verbindung mit seiner Mutter auftrat, setzte man ihn auch in Beziehung zur aufgehenden Sonne. Nektanebos I. weihte ihm sogar das zweite Mammisi ("Ort der Geburt"-Geburtshaus) in Dendera. Hier wurde jährlich seine Geburt im Anschluss an das Sothis-Fest am 2. Achet I gefeiert.

Siehe auch

Literatur

Einzelnachweise

  1. H. Bonnet: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte. Hamburg 2000, S. 321-322.
ca:Llista de personatges de la mitologia egípcia#I

Kategorien: Musikgottheit | Männliche Gottheit | Ägyptische Gottheit

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ihi (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.