Ibn Abi Umara - LinkFang.de





Ibn Abi Umara


Ibn Abi Umara (arabisch أحمد بن مرزوق بن أبي عمارة, DMG Aḥmad b. Murzūq b. Abī ʿUmāra; † 1284) war Usurpator im Hafsidenreich (1283–1284).

Ibn Abi Umara („der Betrüger“) war der Handwerker Ahmad ibn Marzuq aus Bidschaya/Bougie, der nach Tripolis zog und sich dort bei den Beduinen als ein Sohn von Yahya II. al-Watiq (1277–1279) ausgab, der tatsächlich aber hingerichtet worden war. Im Bündnis mit den Beduinen gelang bald die Besetzung von Gabès, Kairuan und Sfax. Nachdem die Truppen der Hafsiden zu ihm übergelaufen waren, konnte Ibn Abi Umara Tunis besetzen und ließ sich zum Kalifen ausrufen.

In der Folgezeit gelang ihm auch ein weiterer Sieg über die Hafsiden unter Abd al-Aziz I. und dessen Vater Abu Ishaq Ibrahim I., wobei letzterer in Gefangenschaft geriet und hingerichtet wurde. Allerdings setzten die Hafsiden unter Abu Hafs Umar I. (1284–1295) den Kampf fort. Ihm gelang es in der Folgezeit die Beduinen auf seine Seite zu ziehen. Bei der nun folgenden Besetzung von Tunis wurde Ibn Abi Umara gefangen genommen und hingerichtet.

Literatur

  • Stephan Ronart, Nandy Ronart: Lexikon der Arabischen Welt. Ein historisch-politisches Nachschlagewerk. Artemis Verlag, Zürich u. a. 1972, ISBN 3-7608-0138-2.


Kategorien: Hingerichtete Person nach historischem Staat oder Gebiet | Kalif (Hafsiden) | Hingerichtete Person (13. Jahrhundert) | Gestorben 1284 | Geboren im 12. oder 13. Jahrhundert | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ibn Abi Umara (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.