IF-Stahl - LinkFang.de





IF-Stahl


Ein IF-Stahl hat nur sehr geringe Gehalte an interstitiell eingelagerten Legierungselementen wie Kohlenstoff oder Stickstoff. Dadurch wird die Entstehung sogenannter Cottrell-Wolken verhindert, die die Versetzungsbewegung und damit die plastische Verformung behindern. IF-Stähle sind sehr weich und haben sehr gute Umformeigenschaften. Sie werden vor allem für komplizierte Tiefziehteile im Automobilbau eingesetzt. Die Abkürzung IF steht für Interstitial Free (interstitiellfrei).

Die IF-Stähle werden in die Kategorie ULC-Stahl eingeteilt. Das Kürzel ULC kennzeichnet den typisch geringen Kohlenstoffgehalt solcher Stähle (ULC = Ultra Low Carbon):

Der niedrige Gehalt an Kohlenstoff (C) und Stickstoff (N) wird durch eine Entkohlungsbehandlung der Stahlschmelze im Vakuum vor dem Vergießen erzielt. Die verbleibenden C- und N-Atome werden durch Legieren mit Titan oder Niob in Carbiden und Nitriden gebunden und scheiden sich spätestens während des langsamen Abkühlens nach der letzten Warmumformung aus.

Außerdem gibt es höherfeste IF-Stähle. Die gewünschte und gesteigerte Festigkeit wird durch Mischkristallverfestigung sowie durch das bewusste Zulegieren von Phosphor, Silizium und Mangan erreicht. Phosphor ist an der Mischkristallverfestigung maßgeblich beteiligt, schon 0,01 Massenprozent können zu einer Erhöhung der Streckgrenze um ca. 8 MPa führen.

Die höherfesten IF-Stähle werden z.B. mit HX180YD, HX220YD, HX260YD bezeichnet. Der Zahlenwert gibt jeweils die Streckgrenze in N/mm² an. Diese Stähle sind in der EN 10346 Kontinuierlich schmelztauchveredelte Flacherzeugnisse aus Stahl - Technische Lieferbedingungen definiert.

Literatur

  • Rolf Bode, Gerd Hartmann, Klaus-Peter Imlau: Stahlfeinbleche für den Automobilbau, Verlag moderne industrie, 2000, ISBN 3478931630

Kategorien: Stahlsorte

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/IF-Stahl (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.