Hyper-Operator - LinkFang.de





Hyper-Operator


Der Hyper-Operator ist eine Fortsetzung der herkömmlichen mathematischen Operatoren der Addition, Multiplikation und Potenzierung. Er dient zur kurzen Darstellung großer Zahlen wie Potenztürmen.

[math]\operatorname{hyper} \mathit{n} (a, b) = \operatorname{hyper}(a, n, b) = a ^ {(n)} b = a \uparrow^{n-2} b.[/math]

Herleitung der Notation

Ausgehend von den Beobachtungen

  • [math]a + b = 1 + \left( a + (b - 1) \right)[/math]
  • [math]a \cdot b = a + \left( a \cdot (b - 1) \right)[/math]
  • [math]a^b = a \cdot \left( a^{(b - 1)} \right)[/math]

definiert man rekursiv einen dreistelligen Operator (mit [math]a,b,n \ge 0[/math])

[math] a^{(n)} b:= \begin{cases} b + 1, & \text{wenn } n = 0\\ a, & \text{wenn }n = 1, b = 0\\ 0, & \text{wenn }n = 2, b = 0\\ 1, & \text{wenn }n \gt 2, b = 0\\ a^{(n-1)} \left( a^{(n)} (b - 1) \right) & \text{sonst} \end{cases} [/math]

und führt folgende Bezeichnungen ein:

[math]\operatorname{hyper} \mathit{n} (a, b) = \operatorname{hyper}(a, n, b) = a ^{(n)} b. [/math]

(Zu beachten ist bei dieser Schreibweise, dass die Zusammenschreibung von [math]a ^ {(n)}[/math] und [math]b[/math] keine Multiplikation darstellt, also jede tatsächlich vorkommende Multiplikation mit dem expliziten Operator [math]\cdot[/math] zu notieren ist. Ebenso ist [math]a ^ {(n)}[/math] keine Potenzierung. Die Verwendung der Notation [math]\operatorname{hyper}(a, n, b)[/math] schließt demgegenüber solche Verwechslungsmöglichkeiten aus.)

Somit ist hyper1 die Addition, hyper2 die Multiplikation und hyper3 die Potenzierung. hyper4 wird auch bezeichnet als Tetration oder Superpotenz und kann folgendermaßen notiert werden:

[math]\operatorname{hyper4}(a,b)=^{b}a[/math].

Allgemeinverständlicher könnte man auch sagen: Schreibe die Zahl a b-mal hintereinander und füge jeweils dazwischen den Operator eine Stufe tiefer ein.

Die Familie wurde für [math]n\gt3[/math] nicht für reelle Zahlen erweitert, weil es mehrere „offensichtliche“ Wege dazu gibt, die jedoch nicht assoziativ sind.

Knuths Pfeilnotation

Siehe Hauptartikel: Pfeilschreibweise.

Eine andere Schreibweise für den Hyperoperator wurde von Donald Knuth entwickelt, welche als Pfeilnotation bekannt ist. Die Definition ist

[math] a \underbrace{\uparrow \dotsb \uparrow}_{k \mbox{ mal}} b := \left\{ \begin{matrix} a^b & \mbox{falls } k=1\\ \underbrace{a \underbrace{\uparrow \dotsb \uparrow}_{k-1 \mbox{ mal}} a \underbrace{\uparrow \dotsb \uparrow}_{k-1 \mbox{ mal}} \dotsb \underbrace{\uparrow \dotsb \uparrow}_{k-1 \mbox{ mal}} a}_{b \mbox{ mal}} & \mbox{sonst} \end{matrix} \right. [/math]

Eine andere Notation verwendet statt des Pfeils [math]\uparrow[/math] das Zeichen [math]\hat{\hbox{ }}[/math]. Mit der Definition gilt gerade

[math]a \underbrace{\uparrow \dotsb \uparrow}_{n \mbox{ mal}} b = a \underbrace{\hat{\hbox{ }} \dotsb \hat{\hbox{ }}}_{n \mbox{ mal}} b = \operatorname{hyper}(a, n+2, b) = a^{(n+2)}b[/math].

Diese Notation wird für die Darstellung von sehr großen Zahlen wie etwa Grahams Zahl benutzt.

Eine andere Erweiterung

Es gibt eine andere Möglichkeit, aus den Vorgaben eine allgemeinere Definition der Verknüpfung zu erhalten, denn es gilt auch

  • [math]\,a+b = (a+(b-1))+1[/math]
  • [math]a\cdot b = (a\cdot (b-1))+a[/math]
  • [math]a^b = \left(a^{(b-1)} \right)\cdot a[/math],

weil die Verknüpfungen + und [math]\cdot[/math] kommutativ sind. Daraus ergibt sich die Definition

[math] a_{(n)} b:= \begin{cases} a+b, & \text{wenn }n=1 \\ 0, & \text{wenn }n=2,b=0 \\ 1, & \text{wenn }n\gt2,b=0 \\ \left( a_{(n)} (b - 1) \right)_{(n-1)}a, & \text{sonst.} \end{cases} [/math]

Diese Notation „kollabiert“ jedoch für [math]n=4[/math]; sie ergibt im Gegensatz zu hyper4 keinen Potenzturm mehr:

[math]a_{(4)}b = a^{\left(a^{(b-1)}\right) }[/math]

Wie können sich [math]a^{(n)}b[/math] and [math]a_{(n)}b[/math] plötzlich für [math]n\gt3[/math] unterscheiden? Das liegt an der Assoziativität, einer Eigenschaft, die die Operatoren [math]+[/math] und [math]\cdot[/math] besitzen (siehe auch Körper), die aber dem Potenz-Operator fehlt. (Im Allgemeinen ist [math]a^{b^c}=a^{(b^c)}\ne (a^b)^c=a^{b\cdot c}[/math].)

Die anderen Ebenen kollabieren nicht auf diese Weise, weshalb auch diese Operatorenfamilie, genannt „niedere Hyper-Operatoren“ von Interesse ist.

Beispiele

Addition

[math]3^{(1)} 3 = 3 + 3 = 6.[/math]

Multiplikation

[math]3^{(2)} 3 = 3 \cdot 3 = 3 + 3 + 3 = 9.[/math]

Potenz

[math]3^{(3)} 3 = 3^3 = 3 \cdot 3 \cdot 3=27.[/math]

Tetration

[math] \begin{align} 3^{(4)}3 & = 3^{3^{3}}\\ & = 3^{(3)}(3^{(4)}2)\\ & = 3^{(3)}(3^{(3)}(3^{(4)}1))\\ & = 3^{(3)}(3^{(3)}(3^{(3)}(3^{(4)}0)))\\ & = 3^{(3)}(3^{(3)}(3^{(3)}1))\\ & = 3^{3^{3^{1}}}\\ & = 3^{27}\\ & = 7.625.597.484.987. \end{align} [/math]

Zu beachten ist hier, dass [math]3^{3^{3}} = 3^{(3^{3})}[/math] gilt, siehe hierzu auch bei Potenzturm.

Weblinks (englisch)


Kategorien: Potenz (Mathematik)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hyper-Operator (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.