Hyazinthen - LinkFang.de





Hyazinthen


Hyazinthen

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Scilloideae
Gattung: Hyazinthen
Wissenschaftlicher Name
Hyacinthus
L.

Die Hyazinthen (Hyacinthus) bilden eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Die Gattung besteht aus drei Zwiebelpflanzenarten, die im Frühjahr blühen.

Beschreibung

Hyacinthus-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen. Die Zwiebeln dieser Geophyten sind gedrungen und von fleischigen Schuppen umgeben. Die glänzend grünen Laubblätter, die gleichzeitig mit den Blüten erscheinen, sind schmal und streifenartig.

Die Blüten drängen sich auf kurzen traubigen Blütenständen. Die vergleichsweise kurz gestielten Blüten sind zwittrig, dreizählig und duften durchdringend süß. Die sechs gleichgestaltigen Blütenblätter sind auf 25 bis 23 ihrer Länge röhrig verwachsen; der freie Teil ist zurückgebogen. Die Griffel sind kurz. Die Blütezeit reicht von März bis April.

Es werden Kapselfrüchte gebildet. Die kugeligen Samen sind schwärzlich braun.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 16, 18.

Vorkommen

Das Areal der Hyazinthen reicht vom Nahen Osten bis nach Süd-Turkmenistan und Nordost-Iran.

Arten

Die Gattung der Hyazinthen umfasst folgende Arten:[1]

  • Hyacinthus litwinovii Czerniak.: Die Heimat ist Turkmenistan und der nördliche Iran.
  • Gartenhyazinthe (Hyacinthus orientalis L.): Die Heimat reicht von der südlichen Türkei bis Israel; mit den Unterarten:
    • Hyacinthus orientalis subsp. orientalis
    • Hyacinthus orientalis subsp. chionophilus Wendelbo: Die Heimat ist die Türkei.
  • Hyacinthus transcaspicus Litv.: Die Heimat ist Turkmenistan und der nordwestliche Iran.

Belege

  • M. Pfosser & F. Speta: Phylogenetics of Hyacinthaceae based on plastid DNA sequences., in: Annals of the Missouri Botanical Garden, Bd. 86, 1999, S. 852-875.
  • Franz Speta: Hyacinthaceae. In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants, Volume 3, Lilianae. 1998, Hyacinthus S. 282: Google-Book .

Einzelnachweise

  1. Artenliste bei Kew Checklists (abgerufen am 20. April 2013).

Weblinks

 Commons: Hyazinthen (Hyacinthus)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Hyazinthengewächse

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hyazinthen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.