Hvalfell - LinkFang.de





Hvalfell


Hvalfell

Hvalfell im Winter

Höhe 852 m
Lage Westen von Island
 
Typ Tafelvulkan (erloschen)
Alter des Gesteins 15.000 Jahre

Beschneiter Hvalfell im Hintergrund des Botnsdalur

Der Hvalfell ist ein vulkanischer Berg, genauer gesagt ein Tafelvulkan, im Westen von Island unweit des Fjords Hvalfjörður. Er befindet sich im Osten der Gemeinde Hvalfjarðarsveit. Sein Volumen wird von Eason etal. (2015) auf 2,9 km3[1] geschätzt.

Name

Der Name des Berges bedeutet zu Deutsch Walberg und ist auf eine Volkssage zurückzuführen, nach der dort ein Wal verendet wäre, nachdem er beim Wasserfall Glymur aufgrund einer Verzauberung hinaufgestiegen war.[2]

Geografie

Hvalfell befindet sich östlich des Fjordes Hvalfjörður und im Inneren des Tales Botnsdalur. Der erloschene Vulkan Botnssúlur liegt im Südosten des Hvalfell. Östlich des Hvalfell liegt der See Hvalvatn, der über die Botnsá in den Hvalfjörður abfließt. Dabei fällt sie etwa 200 m in die Tiefe. Dieser Wasserfall ist der höchste Wasserfall Islands und heißt Glymur.

Geologie

Es handelt sich um einen erloschenen Tafelvulkan aus der letzten Eiszeit. Er bildete sich in späteren Phasen der Eiszeit und verschloss durch Ausbrüche, die zunächst unter einem Gletscher begannen, sich dann aber an der Luft fortsetzten, das Botnsdalur Richtung Osten, das vormals um einiges länger gewesen war. Dabei bildete sich auch der See Hvalvatn unterhalb des Berges.

Wie alle Tafelberge hat Hvalfell sehr steile Flanken.[2]

Wandern auf den Hvalfell

Man kann von Stóra-Botn aus auf den Hvalfell gehen, z. B. indem man der Ostseite des Flüsschens Botnsá am Glymur entlang folgt.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eason, etal.: Effects of deglaciation on the petrology and eruptive history of the Western Volcanic Zone, Iceland. Bulletin of Volcanology, June 2015, S. 6
  2. 2,0 2,1 Íslandshandbókin. Náttúra, saga og sérkenni. 1. bindi. Hg. T. Einarsson, H. Magnússon. Reykjavík (Örn og Örlygur) 1989, S.80

Kategorien: Berg in Island | Tafelvulkan | Berg in Europa | Berg unter 1000 Meter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hvalfell (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.