Huppichteroth - LinkFang.de





Huppichteroth


Huppichteroth
Gemeinde Nümbrecht
Höhe: 275 m ü. NN
Einwohner: 344 (31. Dez. 2006)
Postleitzahl: 51588
Vorwahl: 02293

Lage von Huppichteroth in Nümbrecht

Huppichteroth ist ein Ortsteil in der Gemeinde Nümbrecht in Nordrhein-Westfalen.

Lage

Der Ort liegt in Luftlinie rund 1,5 km vom Ortszentrum von Nümbrecht entfernt nördlich von Schloss Homburg im Homburger Ländchen am Nordhang des Bröltales.

Geschichte

Erstnennung

1447 wurde der Ort das erste Mal urkundlich erwähnt und zwar "Rechnung des Rentmeisters Joh. van Flamersfelt"[1] Schreibweise der Erstnennung: Huprechterode (dort wo Huprecht [Hubert] gerodet hat)

Huppichteroth feierte im Jahre 2002 sein 555-jähriges Bestehen mit einem Themendorffest, bei welchem viele Dorfbewohner in historischen Gewändern auftraten.

Wirtschaft und Industrie

Huppichteroth ist landwirtschaftlich geprägt. Im Ort sind einige kleine Handwerksbetriebe ansässig.

Freizeit

Durch Huppichteroth führt der Naturerlebnispfad Schloss Homburg der Biologischen Station Oberberg mit Schautafeln und anderen Attraktionen.

Vereine

Die meisten Bewohner Huppichteroths haben sich im Gemeinnützigen Verein Huppichteroth organisiert, welcher ein Dorfhaus mit nebenstehendem kleinen Backes unterhält. Im Dorfhaus finden verschiedene Veranstaltungen des Vereins und der Kirchen statt. Für Familienfeiern kann das Dorfhaus, das über einen kleinen Saal und eine Schanktheke mit allem Zubehör verfügt, angemietet werden. Der Verein organisiert darüber hinaus jedes Jahr ein Themendorffest, eine Altenfeier oder Altenfahrt, sowie einen Wandertag. Das Osterfeuer startet und das Martinssingen beendet den jährlichen Veranstaltungsreigen.

Ein weiterer Verein besteht mit den Treckerfreunden.

Busverbindungen

Nümbrecht gehört zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg, auch der Bürgerbus ist beteiligt.

Bürgerbus

Haltestelle des Bürgerbuses der Gemeinde Nümbrecht.

  • Homburg-Bröl-Heddinghausen-Göpringhausen (Montags-Mittwochs-Freitags)
  • Homburg-Bröl-Nümbrecht/Busbahnhof

Linienbus

Haltestelle: Huppichteroth-Walddstr.:

  • 302 Waldbröl - Gummersbach (OVAG, Werktagsverkehr, bedingter Samstagsverkehr)
  • 312 Waldbröl - Nümbrecht (OVAG, Werktagsverkehr, bedingter Samstagsverkehr)

Quellen

  1. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderbd. 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.

Weblinks


Kategorien: Ortsteil von Nümbrecht

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Huppichteroth (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.