Human Development Index - LinkFang.de





Human Development Index


Der Human Development Index (HDI, deutsch Index für humane Entwicklung) der Vereinten Nationen ist ein Wohlstandsindikator für Staaten. Der HDI wird seit 1990 im jährlich erscheinenden Human Development Report (dt. Bericht für humane Entwicklung) des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) veröffentlicht.

Anders als der Ländervergleich der Weltbank berücksichtigt der HDI nicht nur das Bruttonationaleinkommen pro Kopf, sondern ebenso die Lebenserwartung und die Bildungs­dauer mit Hilfe der Anzahl an Schuljahren, die ein 25-Jähriger absolviert hat, sowie der voraussichtlichen Dauer der Ausbildung eines Kindes im Einschulungsalter. Der HDI wurde im Wesentlichen von dem pakistanischen Ökonomen Mahbub ul Haq entwickelt, der eng mit dem indischen Ökonomen Amartya Sen sowie dem britischen Wirtschaftswissenschaftler und Politiker Meghnad Desai zusammenarbeitete.

Berechnungsmethode seit 2010 (NHDI)

Ab dem Bericht über die menschliche Entwicklung 2010 werden die drei Dimensionen wie folgt berechnet:[1]

  • Lebenserwartungsindex: Lebenserwartung bei Geburt (LE)
  • Bildungsindex: Durchschnittliche Schulbesuchsdauer (DSD) und voraussichtliche Schulbesuchsdauer (VSD) in Jahren
  • Lebensstandard: Bruttonationaleinkommen (BNE) pro Kopf (BNEpk), KKP US$
  1. Lebenserwartungs-Index (LEI) [math]= \dfrac{\text{LE} - 20}{85{,}0-20}[/math]
  2. Bildungs-Index (BI) [math]= \dfrac{\text{DSDI} + \text{VSDI}} {2}[/math]
    2.1. Durchschnittliche-Schulbesuchsdauer-Index (DSDI) [math]= \dfrac{\text{DSD}-0}{15{,}0-0}[/math]
    2.2. Voraussichtliche-Schulbesuchsdauer-Index (VSDI) [math]= \dfrac{\text{VSD}-0}{18{,}0-0}[/math]
  3. Einkommensindex (EI) [math]= \dfrac{\ln(\text{BNEpk}) - \ln(100)}{\ln(75 000) - \ln(100)}[/math]

Zum Schluss wird der HDI als geometrisches Mittel aus den drei Dimensionen errechnet: [math]\text{HDI} = \sqrt[3]{\text{LEI}\cdot \text{BI} \cdot \text{EI}}.[/math]

LE: Lebenserwartung bei Geburt
DSD: Durchschnittliche Schulbesuchsdauer (Anzahl Jahre, die eine 25-jährige Person oder älter die Schule besucht hat)
VSD: Voraussichtliche Schulbesuchsdauer (Anzahl Jahre, die ein 5-jähriges Kind voraussichtlich zur Schule gehen wird)
BNEpk: Bruttonationaleinkommen pro Kopf kaufkraftbereinigt in US-Dollar

Die Minimal- und Maximal-Werte (Zielwerte) dienen zur Normalisierung der Teilindizes im Wertebereich [0..1]. Dazu wurden die Minimal- und Maximalwerte festgelegt. Für den Report 2014 gelten:

Indikator beobachtetes Maximum Minimum
Lebenserwartung 85,0
(limitiert auf)
20,0
Durchschnittliche Schulbesuchsdauer 15,0
(limitiert auf)
0
Voraussichtliche Schulbesuchsdauer 18,0
(limitiert auf)
0
BNE pro Kopf (KKP $) 75.000
(limitiert auf)
100

Zur Unterscheidung von der ursprünglichen Methode wird der nach dieser Methode bestimmte Index teilweise auch New Human Development Index (NHDI) genannt.

Berechnungsmethode bis 2009

Der Faktor Lebenserwartung gilt als Indikator für Gesundheits­fürsorge, Ernährung und Hygiene; das Bildungs­niveau steht, ebenso wie das Einkommen, für erworbene Kenntnisse und die Teilhabe am öffentlichen und politischen Leben für einen angemessenen Lebensstandard.

Es existieren drei Hauptindizes, wobei die Bildung in drei Unterindizes aufgespalten ist:[2]

Teilindex unterer Grenzwert (min) oberer Grenzwert (max)
A Lebenserwartung bei der Geburt 20 Jahre (fixer Wert) 83,4 Jahre (Japan, 2011)
B1 Erfolgte Schulbildung (Mittelwert in Anzahl Jahren) 0 13,1 (Tschechien, 2005)
B2 Erwartete gesamte Ausbildung (Mittelwert in Anzahl Jahren) 0 18,0 (fixer Wert)
B3 Kombinierter Bildungsindex 0 0,978 (Neuseeland, 2010)
C Bruttonationaleinkommen (BNE) pro Einwohner in KKP US-Dollar 100 (fixer Wert) 107.721 (Katar, 2011)

Die Grenzwerte sind die Minima/Maxima, die jemals von einem Land erreicht wurden.

Die Indizes I für A, B1 und B2 errechnen sich nun zu

[math]I_{\text{Teilindex}}=\dfrac{\text{Wert} - \text{Teilindex}_{\text{min}}}{\text{Teilindex}_{\text{max}} - \text{Teilindex}_{\text{min}}} [/math]

Der Bildungsindex B berechnet sich zu

[math]B=\frac{\sqrt{I_{B1}\cdot I_{B2}}}{B3_{\text{max}}} [/math]

Der Einkommensindex Z berechnet sich zu

[math]Z=\frac{\ln(C)-\ln(C_{\text{min}})}{\ln(C_{\text{max}}) - \ln(C_{\text{min}})}[/math]

Daraus berechnet sich der HDI zu

[math]\text{HDI}=\sqrt[3]{I_A\cdot B \cdot Z}[/math]

Daraus ergibt sich, dass der HDI Werte zwischen Null und Eins annimmt. Die UNDP unterteilt die Länder nach dem HDI-Wert seit 2009 in vier Entwicklungskategorien:

  • Länder mit sehr hoher menschlicher Entwicklung
  • Länder mit hoher menschlicher Entwicklung
  • Länder mit mittlerer menschlicher Entwicklung
  • Länder mit geringer menschlicher Entwicklung

Die Idee hinter dem Index und Probleme

Die grundlegende Motivation hinter der Entwicklung des Human Development Index 1990 war nach Amartya Sen die mangelnde Aussagekraft vorheriger Messinstrumente (z. B. Beurteilung der Entwicklung nach dem Bruttoinlandsprodukt). Der HDI sollte eine Messung des Entwicklungsstandes ermöglichen, die eher den Bedürfnissen der Menschen entspricht und soviele Aspekte der Entwicklung berücksichtigt, als es einem relativ simplen Index möglich ist. HDI-Begründer Mahbub ul Haq führte dazu aus, dass Entwicklung die Möglichkeiten der Menschen vergrößern solle. Zu den Entwicklungszielen gehören deswegen beispielsweise auch Werte wie bessere Ernährung, Gesundheit, Bildung, Freizeit sowie Möglichkeiten der Mitbestimmung der Menschen.[3]

Der HDI, bzw. seine Aussagekraft, wird kontrovers diskutiert. Streitpunkt ist etwa die Gewichtung der Aspekte der menschlichen Entwicklung, wobei unterschiedliche Beurteilungen darüber herrschen, welche Aspekte einzubeziehen sind und wie hoch diese beurteilt werden sollten. Die Welthungerhilfe beispielsweise sieht zur Beurteilung von bereits weit entwickelten Ländern den HDI als wenig geeignet an, da dessen Beurteilungsmaßstäbe wie Alphabetisierung und Lebenserwartung hauptsächlich wenig entwickelte Länder betreffen.[4]

Der HDI verwendet Durchschnittswerte für ein Land und kann deswegen Ungleichheiten innerhalb des Landes nicht direkt abbilden. Die Konstruktion des HDI wurde in den vergangenen Jahren mehrfach verändert (z. B. bei der Behandlung des Einkommens oder der Modifikation von Ober- und Untergrenzen). Daraus resultiert ebenfalls eine eingeschränkte Vergleichbarkeit der Daten über die Jahre.

In der Einleitung des ersten Human Development Reports von 1990 hieß es entsprechend dessen Ziel:

“People are the real wealth of a nation. The basic objective of development is to create an enabling environment for people to enjoy long, healthy and creative lives. This may appear to be a simple truth. But it is often forgotten in the immediate concern with the accumulation of commodities and financial wealth.”

„Menschen sind der wahre Reichtum eines Landes. Das grundlegende Ziel von Entwicklung ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der Menschen ein langes, gesundes und kreatives Leben genießen können. Das mag wie eine einfache Wahrheit erscheinen, gerät jedoch häufig in Vergessenheit hinter dem Anliegen der Anhäufung materieller Güter und finanziellen Reichtums.“[5]

Der festgelegte untere Grenzwert von 20 Jahren bei der Lebenserwartung berücksichtigt nicht die Säuglingssterblichkeit und den Anteil von Kindern, die das Erwachsenenalter nicht erreichen.

Human Development Index 2013 – Rangliste

Die Rangliste des HDI 2013 wurde am 24. Juli 2014 im Human Development Report 2014 veröffentlicht[6] und basiert auf Daten, die bis zum 15. November 2013 verfügbar waren.

Die Vergleichsdaten für das Jahr 2008 sind dem Bericht von 2014 entnommen[6] und wurden mit der Berechnungsmethode vom HDI 2014 berechnet.

Sehr hohe menschliche Entwicklung

Rang Land HDI
Rang für 2013
Änderung zum Rang von 2008 Index für 2013
Änderung zum Index für 2008
1 Norwegen Norwegen 0,944 0,007
2 Australien Australien 0,933 0,011
3 (1) Schweiz Schweiz 0,917 0,014
4 (3) Niederlande Niederlande 0,915 0,014
5 (2) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0,914 0,009
6 (1) Deutschland Deutschland 0,911 0,009
7 (1) Neuseeland Neuseeland 0,910 0,011
8 (1) Kanada Kanada 0,902 0,006
9 (14) Singapur Singapur 0,901 0,033
10 (1) Danemark Dänemark 0,900 0,004
11 (6) Irland Irland 0,899 0,003
12 (1) Schweden Schweden 0,898 0,007
13 Island Island 0,895 0,009
14 (2) Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 0,892 0,002
15 (2) Hongkong Hongkong 0,891 0,014
15 (5) Korea Sud Südkorea 0,891 0,017
17 (2) Japan Japan 0,890 0,009
18 -1 Liechtenstein Liechtenstein 0,889 -1
19 (1) Israel Israel 0,888 0,011
20 Frankreich Frankreich 0,884 0,009
-2 (6) Taiwan Taiwan 0,882 0,025
21 (2) Osterreich Österreich 0,881 0,012
21 (1) Belgien Belgien 0,881 0,008
21 (1) Luxemburg Luxemburg 0,881 0,001
24 (7) Finnland Finnland 0,879 0,001
25 (2) Slowenien Slowenien 0,874 0,003
26 (2) Italien Italien 0,872 0,004
27 (1) Spanien Spanien 0,869 0,008
28 (1) Tschechien Tschechien 0,861 0,005
29 (2) Griechenland Griechenland 0,853 0,005
30 (2) Brunei Brunei 0,852 0,009
31 (1) Katar Katar 0,851 0,004
32 (1) Zypern Republik Zypern 0,845 0,001
33 Estland Estland 0,840 0,008
34 (13) Saudi-Arabien Saudi-Arabien 0,834 0,045
35 (1) Litauen Litauen 0,834 0,007
35 (3) Polen Polen 0,834 0,017
37 -1 Andorra Andorra 0,830 -1
37 Slowakei Slowakei 0,830 0,006
39 (4) Malta Malta 0,829 0,020
40 (5) Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 0,827 0,005
41 (3) Chile Chile 0,822 0,017
41 (3) Portugal Portugal 0,822 0,017
43 (3) Ungarn Ungarn 0,818 0,004
44 (2) Bahrain Bahrain 0,815 0,005
44 (9) Kuba Kuba 0,815 0,015
46 (1) Kuwait Kuwait 0,814 0,014
47 (1) Kroatien Kroatien 0,812 0,011
48 (7) Lettland Lettland 0,810 0,003
49 (4) Argentinien Argentinien 0,808 0,031
1 Andorra und Liechtenstein wurden erstmals beim HDI 2010 erfasst.
2 Die Republik China auf Taiwan ist aufgrund des Taiwan-Konflikts nicht Mitglied der UN und wird deshalb im Human Development Report nicht berücksichtigt. Die nationale Statistikbehörde berechnet jedoch nach den gleichen Methoden einen eigenen Wert für den HDI.[7][8]

Hohe menschliche Entwicklung

Rang Land HDI
Rang für 2013
Änderung zum Rang von 2008 Index für 2013
Änderung zum Index für 2008
50 (5) Uruguay Uruguay 0,790 0,017
51 (3) Bahamas Bahamas 0,789 0,002
51 (1) Montenegro Montenegro 0,789 0,009
-3 (40) Kosovo Kosovo 0,786 -4
53 (7) Weissrussland Weißrussland 0,786 0,022
54 (3) Rumänien Rumänien 0,785 0,004
55 (5) Libyen Libyen 0,784 0,005
56 (6) Oman Oman 0,783 0,069
57 Russland Russland 0,778 0,008
58 Bulgarien Bulgarien 0,777 0,011
59 (5) Barbados Barbados 0,776
60 (4) Palau Palau 0,775 0,003
61 -5 Antigua und Barbuda Antigua und Barbuda 0,774 -5
62 (1) Malaysia Malaysia 0,773 0,013
63 (9) Mauritius Mauritius 0,771 0,030
64 (3) Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 0,766 0,002
65 (2) Libanon Libanon 0,765 0,015
65 (1) Panama Panama 0,765 0,013
67 (2) Venezuela Venezuela 0,764 0,006
68 (1) Costa Rica Costa Rica 0,763 0,019
69 (16) Turkei Türkei 0,759 0,049
70 (1) Kasachstan Kasachstan 0,757 0,013
71 (2) Mexiko Mexiko 0,756 0,017
71 (12) Seychellen Seychellen 0,756 0,010
73 -5 Saint Kitts Nevis St. Kitts und Nevis 0,750 -5
73 (5) Sri Lanka Sri Lanka 0,750 0,025
75 (10) Iran Iran 0,749 0,038
76 (4) Aserbaidschan Aserbaidschan 0,747 0,023
77 (8) Jordanien Jordanien 0,745 0,001
77 (5) Serbien Serbien 0,745 0,002
79 (4) Brasilien Brasilien 0,744 0,013
79 (3) Georgien Georgien 0,744 0,014
79 -5 Grenada Grenada 0,744 -5
82 (8) Peru Peru 0,737 0,030
83 (5) Ukraine Ukraine 0,734 0,005
84 (3) Belize Belize 0,732 0,022
84 (3) Mazedonien Mazedonien 0,732 0,008
86 (7) Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 0,731 0,004
87 (4) Armenien Armenien 0,730 0,008
88 (4) Fidschi Fidschi 0,724 0,012
89 (3) Thailand Thailand 0,722 0,018
90 (1) Tunesien Tunesien 0,721 0,015
91 (10) China Volksrepublik Volksrepublik China 0,719 0,037
91 -5 Saint Vincent Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen 0,719 -5
93 (5) Algerien Algerien 0,717 0,022
93 (8) Dominica Dominica 0,717 0,005
95 (1) Albanien Albanien 0,716 0,013
96 (8) Jamaika Jamaika 0,715 0,005
97 -5 Saint Lucia St. Lucia 0,714 -1
98 (2) Kolumbien Kolumbien 0,711 0,011
98 (1) Ecuador Ecuador 0,711 0,014
100 Suriname Suriname 0,705 0,011
100 (2) Tonga Tonga 0,705 0,009
102 (1) Dominikanische Republik Dominikanische Republik 0,700 0,016
3 Die Republik Kosovo ist nicht Mitglied der UN und wird deshalb im Human Development Report nicht berücksichtigt. Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen berechnet dennoch nach den gleichen Methoden einen Wert für den HDI, veröffentlicht ihn aber separat.[9][10]
4 Wurde 2008 nicht erhoben
5 Antigua und Barbuda, Grenada, St. Kitts und Nevis, St. Lucia und St. Vincent und die Grenadinen wurden erstmals beim HDI 2010 erfasst.

Mittlere menschliche Entwicklung

Rang Land HDI
Rang für 2013
Änderung zum Rang von 2008 Index für 2013
Änderung zum Index für 2008
103 (1) Malediven Malediven 0,698 0,023
103 (3) Mongolei Mongolei 0,698 0,033
103 -6 Turkmenistan Turkmenistan 0,698 -6
106 (3) Samoa Samoa 0,694 0,011
107 (1) Palastina Autonomiegebiete Palästinensische Autonomiegebiete 0,686 0,014
108 (4) Indonesien Indonesien 0,684 0,030
109 (2) Botswana Botswana 0,683 0,027
110 (4) Agypten Ägypten 0,682 0,015
111 (3) Paraguay Paraguay 0,676 0,015
112 Gabun Gabun 0,674 0,020
113 (2) Bolivien Bolivien 0,667 0,018
114 Moldawien Moldawien 0,663 0,011
115 (1) El Salvador El Salvador 0,662 0,014
116 (2) Usbekistan Usbekistan 0,661 0,018
117 (1) Philippinen Philippinen 0,660 0,012
118 (2) Sudafrika Südafrika 0,658 0,030
118 (8) Syrien Syrien 0,658
120 (1) Irak Irak 0,642 0,010
121 Guyana Guyana 0,638 0,017
121 (2) Vietnam Vietnam 0,638 0,021
123 (1) Kap Verde Kap Verde 0,636 0,023
124 -6 Mikronesien Foderierte Staaten Mikronesien 0,630 -6
125 (3) Guatemala Guatemala 0,628 0,027
125 (2) Kirgisistan Kirgisistan 0,628 0,011
127 (3) Namibia Namibia 0,624 0,026
128 (5) Osttimor Osttimor 0,620 0,041
129 (2) Honduras Honduras 0,617 0,013
129 (3) Marokko Marokko 0,617 0,029
131 (5) Vanuatu Vanuatu 0,616 0,008
132 (3) Nicaragua Nicaragua 0,614 0,015
133 -6 Kiribati Kiribati 0,607 -6
133 (2) Tadschikistan Tadschikistan 0,607 0,016
135 (1) Indien Indien 0,586 0,032
136 -6 Bhutan Bhutan 0,584 -6
136 (1) Kambodscha Kambodscha 0,584 0,020
138 (1) Ghana Ghana 0,573 0,029
139 (3) Laos Laos 0,569 0,036
140 (2) Kongo Republik Republik Kongo 0,564 0,016
141 (7) Sambia Sambia 0,561 0,056
142 (2) Bangladesch Bangladesch 0,558 0,043
142 (1) Sao Tome und Principe São Tomé und Príncipe 0,558 0,021
144 (4) Äquatorialguinea Äquatorialguinea 0,556 0,013
6 Bhutan, Kiribati, Mikronesien und Turkmenistan wurden erstmals beim HDI 2010 erfasst.

Geringe menschliche Entwicklung

Rang Land HDI
Rang für 2013
Änderung zum Rang von 2008 Index für 2013
Änderung zum Index für 2008
145 (4) Nepal Nepal 0,540 0,039
146 (1) Pakistan Pakistan 0,537 0,001
147 (1) Kenia Kenia 0,535 0,027
148 (5) Swasiland Swasiland 0,530 0,012
149 (2) Angola Angola 0,526 0,036
150 Myanmar Myanmar 0,524 0,024
151 (17) Ruanda Ruanda 0,506 0,074
152 (2) Kamerun Kamerun 0,504 0,027
152 (1) Nigeria Nigeria 0,504 0,021
154 (2) Jemen Jemen 0,500 0,029
155 (3) Madagaskar Madagaskar 0,498 0,011
156 (16) Simbabwe Simbabwe 0,492 0,070
157 (1) Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea 0,491 0,024
157 (10) Salomonen Salomonen 0,491 0,015
159 (4) Komoren Komoren 0,488 0,014
159 (5) Tansania Tansania 0,488 0,037
161 (2) Mauretanien Mauretanien 0,487 0,021
162 Lesotho Lesotho 0,486 0,030
163 (6) Senegal Senegal 0,485 0,011
164 (4) Uganda Uganda 0,484 0,026
165 (2) Benin Benin 0,476 0,022
166 (1) Sudan Sudan 0,473 0,026
166 (1) Togo Togo 0,473 0,026
168 (8) Haiti Haiti 0,471 0,013
169 (1) Afghanistan Afghanistan 0,468 0,038
170 (3) Dschibuti Dschibuti 0,467 0,029
171 Elfenbeinküste Elfenbeinküste 0,452 0,025
172 (4) Gambia Gambia 0,441 0,009
173 (2) Athiopien Äthiopien 0,435 0,041
174 Malawi Malawi 0,414 0,019
175 (3) Liberia Liberia 0,412 0,038
176 Mali Mali 0,407 0,022
177 (4) Guinea-Bissau Guinea-Bissau 0,396 0,001
178 (1) Mosambik Mosambik 0,393 0,027
179 (2) Guinea Guinea 0,392 0,015
180 Burundi Burundi 0,389 0,027
181 Burkina Faso Burkina Faso 0,388 0,036
182 -7 Eritrea Eritrea 0,381 -7
183 Sierra Leone Sierra Leone 0,374 0,028
184 (1) Tschad Tschad 0,372 0,034
185 (1) Zentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 0,341 0,003
186 (1) Kongo Demokratische Republik Demokratische Republik Kongo 0,338 0,031
187 (1) Niger Niger 0,337 0,028
7 Eritrea wurde erstmals beim HDI 2010 erfasst.

Im HDI nicht berücksichtigte Länder

Länder, für die zum Erstellungszeitpunkt keine oder keine geeigneten Daten zur Verfügung standen, wurden nicht berücksichtigt. Dies betrifft folgende Staaten und Gebiete:

  • Marshallinseln
  • Monaco
  • Nauru
  • Nordkorea (Das Land ist außenpolitisch isoliert, daher werden international nahezu keine Daten veröffentlicht)
  • Taiwan (Die Republik China auf Taiwan ist aufgrund des Taiwan-Konflikts nicht Mitglied der UN und wird deshalb im Human Development Report nicht berücksichtigt. Die nationale Statistikbehörde berechnet jedoch nach den gleichen Methoden einen eigenen Wert für den HDI.[11][12])
  • San Marino
  • Somalia (Das Land befindet sich in anhaltendem Bürgerkrieg, daher werden nahezu keine statistischen Daten erhoben.)
  • Südsudan (Das Land wurde erst zum 9. Juli 2011 unabhängig, daher fehlen noch erhobene Daten.)
  • Tuvalu
  • Vatikanstadt (Der Vatikan ist nicht Mitglied der UNO und besitzt kein eigenes Bildungssystem.)
  • Westsahara (wird von Marokko beansprucht und ist größtenteils besetzt)

Die höchstentwickelten Länder seit 1975

Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.

Ein Rückblick auf die früheren Platzierungen des Human Development Index zeigt, dass der amtierende Staat Norwegen den Titel als menschlich am höchsten entwickeltes Land der Welt am häufigsten innehatte, dicht gefolgt von Kanada.

Folgende Länder waren in den vergangenen Jahren auf Platz 1 der HDI-Liste:

  • 1975 – Schweiz Schweiz (HDI: 0,872)
  • 1980 – Schweiz Schweiz (HDI: 0,884)
  • 1985 – Kanada Kanada (HDI: 0,904)
  • 1990 – Kanada Kanada (HDI: 0,925)
  • 1991 – Japan Japan
  • 1992 – Kanada Kanada
  • 1993 – Japan Japan
  • 1994 – Kanada Kanada
  • 1995 – Kanada Kanada (HDI: 0,930)
  • 1996 – Kanada Kanada
  • 1997 – Kanada Kanada
  • 1998 – Kanada Kanada
  • 1999 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,939)
  • 2000 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,910)
  • 2001 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,939)
  • 2002 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,942)
  • 2003 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,944)
  • 2004 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,956)
  • 2005 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,963)
  • 2006 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,935)
  • 2007 – Island Island (HDI: 0,968)
  • 2008 – Island Island (HDI: 0,937)
  • 2009 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,971)
  • 2010 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,939)
  • 2011 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,941)
  • 2012 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,943)
  • 2013 – Norwegen Norwegen (HDI: 0,944)

Kritik

Der HDI wird aus Gründen der Redundanz kritisiert, da die im HDI festgehaltenen Indikatoren sehr stark mit dem Bruttonationaleinkommen pro Kopf korrelieren und damit durch dieses festgehalten werden.[13][14][15]

Der Ökonom Bryan Caplan kritisiert den HDI aus mehreren Gründen. Alltäglich wichtige materielle Güter seien unter-, die Bildung überbewertet. Beim Bildungsparameter könne zudem nur die volle Punktzahl erreicht werden, wenn die gesamte Bevölkerung aus Schülern oder Studenten bestehe. Er sieht auch das Problem, dass die Skala das Bruttonationaleinkommen unterbewerte. Da sie sich bereits am oberen Ende der Skala befinden, hätten reiche Länder kaum eine weitere Entwicklungsmöglichkeit in diesem Bereich. Ähnlich sei es mit der Lebenserwartung. Zudem mache der HDI Skandinavien zur Spitze der menschlichen Errungenschaften, wodurch er praktisch ein Maß dafür sei, wie „skandinavisch“ ein Land ist. Caplan hat aber Zweifel, dass es dort keine Verbesserungsmöglichkeiten gebe.[16]

Dem HDI wird auch vorgeworfen, keine ökologischen Faktoren zu berücksichtigen.[17] Nach Angaben des WWF haben aktuell Länder mit einer sehr hohen menschlichen Entwicklung einen besonders großen ökologischen Fußabdruck. Die Organisation geht davon aus, dass gegenwärtig kein einziges Land die Bedingungen eines angemessenen Lebensstandards und die eines erdverträglichen ökologischen Fußabdrucks erfülle. Da ein intaktes Ökosystem als Grundlage für menschliches Wohlergehen und eine hohe Lebenserwartung gesehen werden könne, sollte nach Auffassung des WWF der ökologische Fußabdruck als Faktor des HDI berücksichtigt werden.[18]

Literatur

Weblinks

 Commons: Human Development Index  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. HDR_2013_EN_TechNotes . Page 2.
  2. Human Development Report 2011. Technical note 1. Calculating the Human Development Index. (PDF; 5,9 MB) Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. S. 168–173. Abgerufen am 19. Dezember 2010.
  3. The Human Development concept , Website des UNDP, abgerufen am 8. Oktober 2009
  4. Hunger – Verbreitung, Ursachen und Folgen , welthungerhilfe.de
  5. Frank Ackerman: Human well-being and economic goals, Island Press, 1997, S. 389
  6. 6,0 6,1 Human Development Report 2014, Sustaining Human Progress: Reducing Vulnerabilities and Building Resilience (PDF) United Nations Development Programme. Abgerufen am 7. August 2014.
  7. What is the human development index (HDI)? How is relevant data queried? , National Statistics, Republic of China (Taiwan), abgerufen am 1. März 2015 (englisch).
  8. Lin Shu-yuan, Maubo Chang: Taiwan ranks 21st in world human development index . In: Focus Taiwan News Channel. Central News Agency, 18. September 2014, abgerufen am 1. März 2015 (englisch).
  9. About Kosovo , Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, abgerufen am 21. Mai 2015 (englisch.)
  10. Kosovo Human Development Report 2014 , Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, S. 85, abgerufen am 21. Mai 2015 (englisch.) (PDF-Datei; 5,1 MB ).
  11. What is the human development index (HDI)? How is relevant data queried? , National Statistics, Republic of China (Taiwan), abgerufen am 1. März 2015 (englisch).
  12. Lin Shu-yuan, Maubo Chang: Taiwan ranks 21st in world human development index . In: Focus Taiwan News Channel. Central News Agency, 18. September 2014, abgerufen am 1. März 2015 (englisch).
  13. Mark McGillivray: The human development index: yet another redundant composite development indicator? World Development, Vol. 19, No. 10, S. 1461–1468, Oktober 1991, doi:10.1016/0305-750X(91)90088-Y .
  14. T. N. Srinivasan: Human Development: A New Paradigm or Reinvention of the Wheel? American Economic Review, Vol. 84, No. 2, S. 238–243, Mai 1994.
  15. Miles B. Cahill (2005): Is the Human Development Index redundant? Eastern Economic Journal, Vol. 31, Nr. 1, S. 1–5. (PDF; 67 kB)
  16. Bryan Caplan: Against the Human Development Index , Kommentar auf Library of Economics and Liberty, 22. Mai 2009
  17. Ambuj D. Sagara, Adil Najam: The human development index: a critical review. In: Ecological Economics, Vol. 25, No. 3, S. 249–264, Juni 1998, doi:10.1016/S0921-8009(97)00168-7 .
  18. WWF Living Planet Report 2014 WWF in Zusammenarbeit mit Global Footprint Network, Water Footprint Network, ZSL Living Conservation, S. 20

Kategorien: Demografie | Vereinte Nationen | Entwicklungsökonomik | Sozialwissenschaftliche Kennzahl

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Human Development Index (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.