Hugh Lloyd-Jones - LinkFang.de





Hugh Lloyd-Jones


Sir Hugh Lloyd-Jones FBA (* 21. September 1922 in Saint Peter Port; † 5. Oktober 2009 in Wellesley, Massachusetts) war ein britischer Altphilologe.

Lloyd-Jones besuchte das Lycée Français und die Westminster School in London und studierte dann am College Christ Church in Oxford. Im Zweiten Weltkrieg war er als 2nd Lieutenant des Intelligence Corps in Indien stationiert, 1944 wurde er zum Captain befördert. Nach Kriegsende wurde er 1946 aus dem Militärdienst entlassen. Nach einem zweijährigen Studium der Klassischen Philologie am Jesus College der Universität Cambridge wurde er dort 1948 zum Fellow ernannt. 1950 wurde er Assistant Lecturer, 1952 hauptamtlicher Lecturer der Universität. 1954 wechselte er an das Corpus Christi College in Oxford, wo er E. P. Warren Praelector der Klassischen Philologie wurde. In Oxford wurde er auch mit Paul Maas bekannt. Seit 1960 war er Regius Professor of Greek an der Universität Oxford. 1989 wurde er emeritiert und in den Adelsstand erhoben.

Lloyd-Jones war unter anderem Mitherausgeber der Monographienreihe Hypomnemata. 1978 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences aufgenommen. Er erhielt mehrere Ehrendoktorwürden, darunter die der Philosophischen Fakultät der Universität Göttingen (29. Mai 2002).

In erster Ehe war Hugh Lloyd-Jones seit 1953 mit Frances Hedley verheiratet, mit der er zwei Söhne und eine Tochter hat. Nach der Scheidung heiratete er im Jahre 1982 die US-amerikanische Altphilologin Mary Lefkowitz.

Schriften (Auswahl)

Weblinks

VorgängerAmtNachfolger
Eric Robertson DoddsRegius Professor of Greek der Universität Oxford
1960–1989
Peter J. Parsons


Kategorien: Mitglied der Akademie von Athen | Regius Professor of Greek (Oxford) | Ehrendoktor der Georg-August-Universität Göttingen | Sather Professor | Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der British Academy | Ehrendoktor einer Universität | Gestorben 2009 | Geboren 1922 | Altphilologe (20. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Cambridge) | Hochschullehrer (Oxford) | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hugh Lloyd-Jones (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.