Howard MacNutt - LinkFang.de





Howard MacNutt


Howard MacNutt (* 13. Juni 1859 in Branchtown, Philadelphia, Pennsylvania; † 26. Dezember 1926 in Miami, Florida[1]) wurde 1898 Bahai und von Shoghi Effendi posthum zu einem Jünger Abdu’l Bahas ernannt.

Leben

Howard MacNutts Eltern waren Ira und Carolyn MacNutt. Er arbeitete als Manger eines Cafés und als Rechtsanwalt.[2] Er heiratete Mary Stokes 1889, sie hatten keine Kinder.

1898 wurden beide in New York City Bahai. Er lernte Persisch sowie Arabisch und konnte so bei der Übersetzung des Kitab-i-Iqan (Buch der Gewissheit) ins Englische helfen. 1905 pilgerten er und seine Frau nach Akkon. In dem Haus der MacNutts in Brooklyn hielt Abdul-Baha am 12. April und am 16. Juni 1912 Vorträge und am 18. Juni wurde er dort auf dem Grundstück gefilmt. Howard MacNutt notierte mindestens 18 Ansprachen Abdul-Bahas. Außerdem stellte Howard MacNutt die Ansprachen Abdul-Bahas, die er 1912 in Kanada und den Vereinigten Staaten gehalten hatte, zu einem Buch zusammen. Auf Anweisung Abdul-Bahas verfasste Howard MacNutt eine Einführung zu diesem ursprünglich zweibändigen Werk, das unter dem Titel „The Promulgation of Universal Peace“ veröffentlicht wird.

Howard MacNutt starb an inneren Verletzungen infolge eines Motorradunfalls, einen Monat nachdem seine Frau bei einem Treppensturz tödlich verunglückt war.

Werke

  • Baha’u’llah; übersetzt von Ali Kuli Khan, assistiert von Howard MacNutt: The Book of Ighan, revealed by Baha Ullah. George V. Blackburne co., New York City 1904.
  • Abdul-Baha, zusammengestellt von Howard MacNutt: The Promulgation of Universal Peace: Talks Delivered by Abdu’l Baha during His Visit to the United States and Canada in 1912. Bahai Publishing Society, Chicago 1922, Bd. 1; 1925, Bd. 2.
  • Abdul-Baha, zusammengestellt von Howard MacNutt: The Promulgation of Universal Peace: Talks Delivered by Abdu’l Baha during His Visit to the United States and Canada in 1912. Bahai Publishing Trust, Wilmette (Illinois) 2007, ISBN 978-0-87743-335-4 (Online ).

Einzelnachweise

  1. Howard MacNutt. espncricinfo.com, abgerufen am 12. Juni 2011 (englisch).
  2. Length: 1044 words excl. bibl. rsmd.net, abgerufen am 12. Juni 2011 (englisch).

Literatur

  • O. Zebby Whitehead: Some Early Bahá'ís of the West. George Ronald, Oxford U.K. 1976, ISBN 0-85398-065-9, S. 35–42.
  • Robert H. Stockman: The Bahá'í Faith in America: Origins 1892-1900, Bd. 1. Bahá`í Publishing Trust, Wilmette, Illinois 1985, ISBN 0-87743-199-X, S. 122–125.
  • Hasan M. Balyuzi: Abdu’l Bahá: der Mittelpunkt des Bündnisses Baha’u’llahs, Bd.1. Bahá`í-Verlag, Hofheim-Langenhain 1983, ISBN 3-87037-140-4, S. 300, 303–304 und 307.


Kategorien: Jünger Abdu’l Bahas | Gestorben 1926 | Geboren 1859 | US-Amerikaner | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Howard MacNutt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.