Holger Hieronymus - LinkFang.de





Holger Hieronymus


Holger Hieronymus
Spielerinformationen
Geburtstag 22. Februar 1959
Geburtsort HamburgDeutschland
Größe 180 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Vereine in der Jugend
TuS Hamburg 1880
FC St. Pauli
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1978–1979
1979–1984
FC St. Pauli
Hamburger SV
29 0(2)
121 0(7)
Nationalmannschaft
1980–1982
1981–1982
Deutschland U-21
Deutschland
6 0(1)
3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Holger Hieronymus (* 22. Februar 1959 in Hamburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere

Nach seiner Jugendzeit beim TuS Hamburg 1880 und FC St. Pauli wechselte er 1979 zum Lokalrivalen Hamburger SV. In der Fußball-Bundesliga spielte er von 1979 bis 1984 121 Mal für den Hamburger SV. Mit dem HSV wurde er 1982 und 1983 Deutscher Meister, stand 1982 im Finale des UEFA-Pokals und gewann 1983 den Europapokal der Landesmeister (1:0 gegen Juventus Turin).

In der deutschen Nationalmannschaft spielte er 1981 und 1982 insgesamt dreimal und gehörte vor der WM 1982 dem erweiterten Kader des Vizeweltmeisterteams an, wurde jedoch vor Beginn des Turniers gestrichen. Nach einer schweren Verletzung durch ein Foul von Fritz Walter musste Hieronymus seine Karriere als Spieler 1984 vorzeitig beenden.

Von Juni 1998 bis zum 31. August 2002 war Hieronymus Sportdirektor beim Hamburger SV und übernahm 2001 für zwei Spieltage auch den Posten des Interims-Cheftrainers. Vom 1. Februar 2005 bis zum 31. Dezember 2012 war er Geschäftsführer bei der Deutschen Fußball-Liga. Sein Nachfolger dort war Andreas Rettig.

Am 16. April 2010 erlitt Hieronymus in seiner Wohnung in Frankfurt am Main eine Gehirnblutung und wurde daraufhin auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt.[1] Bereits fünf Wochen später begann er mit der Frührehabilitation.[2]

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Hieronymus liegt nach Schlaganfall im Koma
  2. Holger Hieronymus auf dem Weg der Besserung


Kategorien: Fußballspieler (FC St. Pauli) | Fußballspieler (Hamburger SV) | Fußballtrainer (Hamburger SV) | Fußballnationalspieler (Deutschland) | Fußballfunktionär (Deutschland) | Geboren 1959 | Deutscher Meister (Fußball) | UEFA-Champions-League-Sieger | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Holger Hieronymus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.