Holger Drachmann - LinkFang.de





Holger Drachmann


Holger Drachmann (* 9. Oktober 1846 in Kopenhagen; † 14. Januar 1908 in Hornbæk, Seeland) war ein dänischer Maler und Dichter.

Drachmann war der Sohn eines Marinearztes. Er studierte in Kopenhagen Kunst und wurde nach dem Studium Maler, nachdem er dort mit 19 Jahren Bekanntschaft mit dem aus dem Ausland wiedergekehrten Maler Carl Bloch machte. Die Kunst gab er aber bald zugunsten des Journalismus auf. Reisen durch Europa und ein längerer Aufenthalt in England als Journalist führten ihm die sozialen Missstände der Zeit vor Augen.

Zurück in Kopenhagen, schloss sich Drachmann dem Kreis Dichter des modernen Durchbruchs um Georg Brandes an. Mit seinen enthusiastischen Huldigungen für die Pariser Kommune und ironischen Angriffen auf die geistige Enge Dänemarks war er dort ein willkommener Gast.

In seiner späteren Liebes- und Naturlyrik wurde überwiegend das Meer als Symbol für Unruhe, Freiheit und Stärke besungen; in seinen meist realistischen Erzählungen beschrieb er heimatverbunden das Leben der Fischer. In Drachmanns Schaffen spiegelte sich sehr genau die Problematik des dänischen Bürgertums wider: das Schwanken zwischen bürgerlich und liberal. Dem Dichter erging es da ähnlich; unstet im Leben wie in der Gesinnung wandelt er sich von demokratisch zu nationalistisch. Auch Kritik am Verfall der bürgerlichen Gesellschaft, deren Untergang er prophezeite, taucht in den Werken immer wieder auf.

1902 ließ sich Holger Drachmann in Skagen nieder und nahm das Malen wieder auf. Er starb im Alter von 61 Jahren in Hornbæk auf Seeland. Die Urne mit seiner Asche wurde in Skagen an der Landspitze Grenen beigesetzt. Sein Wohnhaus wurde 1911 in ein öffentliches Museum verwandelt.

Werke

  • Vølund Smed (1894)
  • Unge Viser (1892)
  • Forskrevet (1890)
  • Sangenes Bog (1889)
  • Midsommervise - Vi elsker vort land (1885)
  • I Storm og Stille (1875)
  • Med Kul og Kridt (1872)
  • Ranker og Roser (1879)
  • Tannhäuser (1877)

Siehe auch

Literatur

  • Paul V. Rubow: Holger Drachmann. - Kopenhagen, Munksgaard, 1.1940 - 3.1950
  • Johannes Ursin: Bibliografi over litteraturen om Holger Drachmann. - Kopenhagen, Roskild & Bagger, 1959
  • Johannes Ursin: Holger Drachmann. - Kopenhagen, Roskild & Bagger, 1953
  • Eintrag im Dansk biografisk leksikon (dänisch)

Weblinks

 Commons: Holger Drachmann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Person um Edvard Munch | Gestorben 1908 | Geboren 1846 | Däne | Mann | Autor | Literatur (19. Jahrhundert) | Literatur (Dänisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Holger Drachmann (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.