Hofkapelle Stuttgart - LinkFang.de





Hofkapelle Stuttgart


Die Württembergische Hofkapelle Stuttgart war die Musikkapelle des württembergischen Herrscherhauses.

Geschichte

Die Kapelle wurde schon im 16. Jahrhundert beschrieben und hatte im Laufe der Jahrhunderte wechselnde Besetzungen.

1617 bestand sie aus 50 „vorzüglichen Sängern“ und war dem fürstlichen Kammermusikensemble angegliedert, 1699 aus 11 Kapellknaben; in der Zeit von 1736 bis 1750 wurden aus der Kapelle Chorsänger und Kapellknaben zu Opernaufführungen herangezogen. In dieser Zeit wandelte sich die Hofkapelle offensichtlich in einen Opernchor, aus welchem später der Stuttgarter Staatsopernchor hervorgehen sollte, während sich unter der Bezeichnung Hofkapelle ein Orchester entwickelte.

Im Jahr 1818 wurden unter Johann Nepomuk Hummel Abonnementskonzerte eingeführt. Dies förderte die Entwicklung des Orchesters von einem Hoforchester zu einem modernen Symphonieorchester. Das heutige Württembergische Staatsorchester Stuttgart steht in der Tradition der Württembergischen Hofkapelle.

Seit 2002 benennt der Dirigent Frieder Bernius sein 1991 gegründetes Barockorchester Stuttgart auch als Hofkapelle Stuttgart.

Hofkapellmeister

Bekannte Musiker der Hofkapelle Stuttgart waren:[1]

Hofkapellmeister:

Sonstige Musiker

Literatur

  • Reinhard Nägele (Hrsg.): Musik und Musiker am Stuttgarter Hoftheater (1750-1918). Quellen und Studien, Württembergische Landesbibliothek, Stuttgart 2000, ISBN 3-88282-054-3.

Quellen

  1. Die angegebenen Jahreszahlen für das jeweilige Wirken als Hofkapellmeister in Stuttgart sind hier nicht in allen Fällen belegt und können deshalb nur als Richtschnur gelten
  2. Bei Nägele (Hrsg.) auf Seite 30 wird Hardt von 1739 bis 1745 als Oberkapellmeister dargestellt, von 1746 bis 1755 als Kapellmeister (abweichend zur bisherigen Darstellung im Wikipedia-Artikel, der von 1738 bis 1745 lediglich vom Rang eines Oberkonzertmeisters ausgeht)
  3. Im Hof- und Staats-Handbuch des Königreichs Württemberg wird er nur einmal, im Band von 1908, jedoch anstatt mit dem Vornamen Erich als Richard Band, Hofkapellmeister, zusammen mit Matthäus Pitteroff, erwähnt

Kategorien: Orchester (Stuttgart) | Württembergische Geschichte

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hofkapelle Stuttgart (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.