Hocus Pocus (Band) - LinkFang.de





Hocus Pocus (Band)


Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
73 Touches
  FR 103 20.02.2005 (10 Wo.)
Place 54
  FR 13 13.10.2007 (48 Wo.)
16 Pièces
  BEW 76 27.03.2010 (1 Wo.)
  CH 59 28.03.2010 (1 Wo.)
  FR 13 20.03.2010 (13 Wo.)
Singles[1]
À mi-chemin (feat. Akhenaton & Ben l'oncle Soul)
  FR 70 20.02.2010 (11 Wo.)

Hocus Pocus ist eine Rap-Musikgruppe, die 1995 im französischen Nantes gegründet wurde. Die Gruppe besteht zurzeit aus 20Syl (MC), DJ Greem, Hervé Godard (Bassist), David Le Deunff (Gitarrist), Thomas Faure und Guillaume Poncelet (beide Keyboard und Schlagzeug).

Bandgeschichte

Hocus Pocus wurde 1995 von den MCs 20Syl und Cambia gegründet, die im selben Jahr das Mixtape »Première Formule« veröffentlichten. Im Jahr 1997 trafen sie DJ Greem und begannen mit ihm gemeinsam die Arbeit an ihrem ersten Album »Seconde Formule«, welches 1998 veröffentlicht wurde. Bald darauf zerstreute sich die Band allerdings, da die Zusammensetzung aus zwei MCs und einem DJ nicht funktionierte. Während 20Syl und DJ Greem weiterhin zusammenarbeiteten, stieg Cambia aus der Band aus.

2001 gründete 20Syl das Label On and On Records. Ein Jahr später schaffte Hocus Pocus den Sprung in die Öffentlichkeit, indem ihre Single »Malade« nach dem Sieg der Band bei der MCM Session 2002 veröffentlicht wurde.

Nach zwei weiteren Singleveröffentlichungen (»Conscient« und »On & On Part II«), wurde im Februar 2005 schließlich das Album „73 Touches“ veröffentlicht, welches 2006 mit sieben weiteren Stücken neu aufgelegt wurde.

Im Oktober 2007 veröffentlichten Hocus Pocus das Album „Place 54“, mit dem ihnen der Sprung in die französischen Top 20 gelang.

Im März 2010 folgte die Veröffentlichung von "16 Pièces". Es fällt auf, dass auf diesem Album im Vergleich zu den Vorgängeralben der Anteil an englischsprachigen Passagen zugenommen hat. Dieses Album erreichte ebenso wie der Vorgänger "Place 54" in Frankreich Platz 13 in den Charts.

Diskografie

  • 1995: Première Formule
  • 1998: Seconde Formule
  • 2005: 73 Touches
  • 2007: Place 54
  • 2010: 16 Pièces
  • 2014: The Same (20Syl) (feat. Shuko & Cl Smooth) (auf Juice-CD No 126)

Quellen

  1. 1,0 1,1 Chartquellen: Frankreich - Schweiz - Belgien (Wallonie)

Weblinks

 Commons: Hocus Pocus  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Französische Band | Hip-Hop-Gruppe

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hocus Pocus (Band) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.