Hochland von Adamaua - LinkFang.de





Hochland von Adamaua


Das bis zu 2.710 m hohe Hochland von Adamaua (auch: Adamaoua oder Adamawa) befindet sich als kontinentales Hochgebirge nordöstlich des sogenannten Afrika-Knies. Der Name leitet sich ab von Modibo Adama, dem Gründer des Emirates Adamaua. Von diesem Emirat leitet sich der Name der kamerunischen Region Adamaoua und des nigerianischen Bundesstaats Adamawa ab.

Geographie

Das Hochgebirge liegt im nördlichen Kamerun, kleine Ausläufer reichen noch bis in das östliche Nigeria, in westliche Gebiete der Zentralafrikanischen Republik und in den südwestlichen Tschad.

Das Adamaua-Hochland ist das Hochgebirgs-Bindeglied zwischen der nordwestlich angrenzenden Oberguineaschwelle und der östlich weiterführenden Nordäquatorialschwelle. Zwischen diesen beiden Schwellen gelegen, geht es im Westen in das nigerianische Tiefland über. Im Norden geht es über das Tal des Flusses Benue und das nördlich daran anschließende Mandara-Gebirge in das Tschadbecken über. Im Osten schließt sich, wie bereits erwähnt, die Oberguineaschwelle an, im Süden die Niederguineaschwelle. Einiges weiter südöstlich liegt - nicht direkt angrenzend - das Kongobecken.

Landesnatur

Der Norden der Adamaua-Hochlands wird von der Feuchtsavanne beherrscht, der Süden vom ausgedehnten tropischen Regenwald. In den gebirgigen Höhen entstehen zahlreiche kleine und große Bachläufe und Flüsse: Diese haben sich oft tief in die Landschaft eingeschnitten. Dies wird gut am Beispiel der Flüsse Benue, der hier entspringt und dann nach Westen zum Niger fließt, und Djérém deutlich; an letzterem liegt ein recht großer Gebirgsstausee.

Berge, Flüsse, Länder und Orte

Diese Berge, Flüsse, Länder und Orte liegen im Adamaua-Hochland

Berge

Dies sind die Höhen der höchsten Berge:

Größte Flüsse

Länder

Orte

Im Adamaua-Hochland liegen hauptsächlich kleinere bis mittlere Städte:

Sprachen

Die wichtigste Sprache im Adamaoua-Hochland ist eine vereinfachte Form des Ful lingua franca (Adamaoua Fulfulde, über 800.000 Sprecher). Sie gehört zu den atlantischen Sprachen. Daneben werden zahlreiche Adamaoua-Sprachen gesprochen (eine Untergruppe der Adamawa-Ubangi-Sprachen), wie zum Beispiel

  • Mumuye - in Ost-Nigeria, südlich des Benue, 400.000 Sprecher
  • Samba Leko - in Ost-Nigeria, an der Grenze zu Kamerun, 60.000 Sprecher
  • Mbum - in Nord-Kamerun, 50.000 Sprecher

In den südlichen Ausläufern werden auch Semibantu-Sprachen gesprochen wie zum Beispiel

  • Vute - in Kamerun, 20.000 Sprecher
  • Tikar - in Kamerun, 25.000 Sprecher

Kategorien: Geographie (Kamerun) | Geographie (Nigeria) | Hochgebirge | Gebirge in Afrika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hochland von Adamaua (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.