Hochkantlamellenparkett - LinkFang.de





Hochkantlamellenparkett


Hochkantlamellenparkett[1], auch Industrieparkett genannt, ist eine Variante von Mosaikparkett[2]. Es besteht aus etwa 8 mm breiten und hochkant liegenden Holzstäben ("Lamellen"), die parallel zueinander auf einem Grundträger zusammengeleimt werden. Im Gegensatz zu Mosaikparkett sind die Stäbe aber nicht nach einer bestimmten Optik ("rustikal/vital", "natur/trend", "select") ausgewählt, sondern es können auch Astlöcher, Verfärbungen usw. auftreten, ohne dass dies als Mangel zu sehen ist. Geliefert und verlegt wird in vorgefertigten Verlegeeinheiten mit durchlaufenden Kopf- und Längsfugen. Die Nutzschicht ist 10 bis 25 mm stark. Die Parkettart gilt als robust und unempfindlich auch gegen stärkere mechanische Stöße. Es wird daher als belastbare Alternative in Kindergärten, Schulen, Gaststätten und Produktionsanlagen eingesetzt.[3]

Obwohl Hochkantlamellenparkett bei der Produktion weniger Ausschuss verursacht, ist es wider Erwarten oft teurer als vergleichbares Mosaikparkett.

Von einigen Parkettherstellern wird auch Fertigparkett in HKL (Hochkantlamellen)-Optik angeboten. Dieses Fertigparkett ist - im Gegensatz zu dem hoch aufbauenden "echten" Industrieparkett - auch für Renovierungen geeignet.

Lamellenabmessungen:

Dicke: 10 - 25 mm, Breite: 8 mm, Länge: 120 - 165 mm. Feuchtegehalt bei Lieferung 9 ± 2 % bezogen auf die Darrmasse.

Hochkantlamellenparkett ist nicht mit Holzpflaster zu verwechseln.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Definition Hochkantlamellenparkett
  2. Vergleich Mosaik- und Industrieparkett
  3. Verwendung

Weblinks

Verband der Deutschen Parkettindustrie


Kategorien: Boden (Bauteil) | Holzprodukt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hochkantlamellenparkett (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.