Hindustan Aeronautics HF 24 - LinkFang.de





Hindustan Aeronautics HF 24


Hindustan Aeronautics HF 24 Marut
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Indien Indien
Hersteller: Hindustan Aeronautics Limited
Erstflug: 17. Juni 1961
Produktionszeit: bis 1977
Stückzahl: 129

Die HAL HF 24 Marut ist ein einsitziger Jagdbomber des indischen Herstellers HAL, der bei der indischen Luftwaffe im Einsatz stand. Der Name des Flugzeugs geht zurück auf das indische Wort Marut (Sanskrit: मरुत्), das mit „Windgeist“ übersetzt werden kann.

Geschichte

Die Entwicklung der HF 24 begann 1956. Im Auftrag der Regierung leitete Kurt Tank, unterstützt von einer kleinen Gruppe deutscher Fachleute, die Arbeiten. Der Erstflug fand am 17. Juni 1961 statt. Da Indien kein Triebwerk mit der notwendigen Leistung beschaffen konnte, wurden die HF 24 mit einer Lizenzversion des Strahltriebwerks Rolls-Royce Bristol Orpheus 703 ausgerüstet, die Hindustan herstellte. Deshalb konnte die angestrebte doppelte Schallgeschwindigkeit trotz der guten Konstruktion nie erreicht werden. Bis 1977 wurden 129 Serienflugzeuge gebaut. Der Typ wurde 1971 im Bangladesch-Krieg eingesetzt. Dabei ging keine Maschine durch Luftgefechte verloren; vier wurden jedoch durch bodengestützte Luftabwehr zerstört sowie zwei weitere am Boden. Drei Piloten wurden mit dem Vir Chakra ausgezeichnet.[1] Trotz ihrer deutlich zu schwachen Triebwerke verblieb die Maschine bis Mitte 1985 im aktiven Dienst und wurde erst dann durch die MiG-23BN ersetzt.

Erhaltene Exemplare

Ein Flugzeug gehört der Flugwerft Schleißheim. Es ist zur Zeit als Leihgabe im Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode ausgestellt.[2] Zwei weitere befinden sich in Indien; eine außer Dienst gestellte Maschine steht vor dem Gelände des HAL-Museums in Bangalore, ein Mock-up im Kamla Nehru Park in Pune.

Militärische Nutzung

Indien Indien

Technische Daten

Kenngröße Daten
Typ: einsitziger Jagdbomber
Spannweite: 9 m
Länge: 15,87 m
Höhe: 3,6 m
Tragflügelfläche: 28 m²
Antrieb: zwei Strahltriebwerke HAL/Rolls-Royce Orpheus Mk 703 mit je 2.200 kg Schub
Höchstgeschwindigkeit: 1,2 Mach in 12.000 m Höhe
Einsatzradius: 398 km in 12.000 m Höhe
Leermasse: 6.195 kg
max. Startmasse: 10.908 kg

Bewaffnung

  • vier Aden-30-mm-Kanonen
  • ein fahrbarer Rost mit 50 SNEB-68-mm-Raketen in der Rumpfwanne
  • vier Aufhängungen unter den Tragflächen für vielfältige Waffentypen

Siehe auch

Weblinks

 Commons: HAL HF-24 Marut  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.globalsecurity.org/military/world/india/marut.htm
  2. Flugwerft Schleißheim : Hindustan Aeronautics Ltd. HF-24 Mk 1 Marut, abgerufen am 9. April 2009

Kategorien: Zweistrahliges Flugzeug | Militärischer Flugzeugtyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hindustan Aeronautics HF 24 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.