Himmelpforter Heide - LinkFang.de





Himmelpforter Heide


Die Himmelpforter Heide ist ein Waldgebiet im Norden des Landes Brandenburg.

Geographie

Die Himmelpforter Heide erstreckt sich auf dem Gebiet der Städte Fürstenberg/Havel (Ortsteile Himmelpfort und Bredereiche), Lychen (Gemarkung Tangersdorf) und Templin (Ortsteil Beutel). Sie grenzt im Nordosten an den Stadtforst Lychen, im Osten an die Schmelzwasserrinne von Tangersdorf, im Süden und Westen an die Niederungen der Havel sowie im Nordwesten und Norden an die Gewässer von Stolpsee, Haussee, Woblitz und Großem Lychensee. Naturräumlich gehört sie zum Neustrelitzer Kleinseenland der Mecklenburgischen Seenplatte. Die höchste Erhebung sind die Lindenberge mit 74 m.

Flora und Fauna

Die natürlichen Waldgesellschaften der Himmelpforter Heide sind der Buchen-Traubeneichenwald und der Blaubeer-Kiefernwald. Der Buchen-Traubeneichenwald kommt heute hauptsächlich entlang der Woblitz vor, häufig als ärmerer Blaubeer-Buchen-Traubeneichenwald. Stellenweise gibt es reichere Ausbildungen, beispielsweise als Waldmeister-Buchenwald auf der Halbinsel im Großen Lychensee. Der Blaubeer-Kiefernwald besiedelt insbesondere die trockenen Sanderstandorte. In Ufernähe und in einigen Brüchen kommen Erlenbruchwälder mit Moor-Birken vor.

In der Himmelpforter Heide gibt es in abflusslosen Senken Moore mit Zwischen- und Hochmoorvegetation. Beispiele sind das Lange Bruch zwischen Bredereiche und Himmelpfort, das Kiebitzbruch bei Hahnshof und das Wolfsbruch südlich des Stübnitzsees. Südlich von Tangersdorf erstreckt sich eine lange Moorrinne.

Geschichte

Das Gebiet der Himmelpforter Heide wurde im 14. und 15. Jahrhundert durch das Kloster Himmelpfort erworben. Der Wald entstand überwiegend auf den Feldmarken der wüst gefallenen mittelalterlichen Dörfer Krams, Rudow, Stolp und Tangersdorf. In der Zeit des Kalten Krieges befanden sich in der Himmelpforter Heide militärische Liegenschaften der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland: im Norden das Sonderwaffenlager Himmelpfort, im Zentrum der Schießplatz Kannenburg und im Südosten der Truppenübungsplatz Tangersdorf.

Die Himmelpforter Heide befindet sich unter anderem im Besitz des Landes Brandenburg[1] (Landeswaldoberförsterei Steinförde), des Landkreises Oberhavel[2] und der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg. An der Woblitz befindet sich am gleichnamigen Wohnplatz eine Naturschutzstation zur Pflege verletzter Greifvögel. An der Havel liegt der Wohnplatz Schleusenhof Regow.

Die Himmelpforter Heide liegt im Naturpark Uckermärkische Seen und ist teilweise in das FFH-Gebiet Kleine Schorfheide-Havel einbezogen. Sie hat im Norden Anteil am Naturschutzgebiet Mellensee bei Lychen sowie im Osten und Süden am Naturschutzgebiet Kleine Schorfheide einschließlich mehrerer Totalreservate.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Landeswaldoberförsterei Steinförde. Karte. Landesbetrieb Forst Brandenburg, abgerufen am 4. November 2014 (PDF; 0,3 MB).
  2. Konversion in Oberhavel. In: Bürgerlexikon. Landkreis Oberhavel, 8. Oktober 2014, abgerufen am 4. November 2014.

Kategorien: Naturraum im Norddeutschen Tiefland | Kloster Himmelpfort | Waldgebiet in Brandenburg | Brandenburgische Landschaft | Geographie (Landkreis Oberhavel) | Geographie (Landkreis Uckermark) | Lychen | Fürstenberg/Havel | Himmelpfort | Waldgebiet in Europa | Region in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Himmelpforter Heide (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.