High Speed Uplink Packet Access - LinkFang.de





High Speed Uplink Packet Access


High Speed Uplink Packet Access (HSUPA) ist ein Übertragungsverfahren des Mobilfunkstandards UMTS, das höhere Datenübertragungsraten im Uplink ermöglicht und die Roundtrip-Zeiten (oft als Ping bezeichnet) verkürzt. Mit HSUPA konnten in Kategorie 6 bis zu 5,76 Mbit/s und in Kategorie 9 (Release 9) bis zu 23 Mbit/s erreicht werden. HSUPA ist Teil des Release 9 von UMTS.[1][2]

Datenraten

HSUPA Kategorie Maximaler Upload
1 0,73 Mbit/s
2 1,46 Mbit/s
3 1,46 Mbit/s
4 2,93 Mbit/s
5 2,00 Mbit/s
6 5,76 Mbit/s
7 (3GPP Rel7) 11,5 Mbit/s
8 (3GPP Rel9) 11,5 Mbit/s
9 (3GPP Rel9) 23 Mbit/s

Länder

Dieser Artikel oder Abschnitt erhält veraltete Informationen.

Deutschland

Deutsche Mobilfunk-Provider bauen seit Mitte 2007 ihr Netz HSUPA-fähig aus. T-Mobile und Vodafone haben diesen Ausbau bereits weitgehend durchgeführt und stellen eine Uplinkrate von bis zu 1,45 Mbit/s zur Verfügung. O₂ hat Ende 2008 mit dem HSUPA-Ausbau begonnen[3], während E-Plus bisher keine Ausbaupläne bekannt gegeben hat. Laut Produktdatenblatt der Klarmobil GmbH bietet klarmobil.de mit seinem "XSStick W14" genannten Surf-Stick HSUPA mit bis zu 5,76 Mbit/s an. Vodafone bietet für Vertragskunden ebenfalls einen Surfstick mit bis zu 5,76 Mbit/s an (K3765-HV), erwähnt aber HSUPA nicht direkt. Für Prepaid-Kunden bietet Vodafone lediglich bis zu 384 kbit/s an (Stick: K3565).

Österreich

In Österreich wird HSUPA seit 2007 von allen Netzbereibern unterstützt.

Siehe auch

Quellen

  1. 3GPP specification: 25.321
  2. 3GPP Rel 9 TS 25.306
  3. golem.de, Meldung vom 13. November 2008: „O2-Mobilfunknetz erreicht 99 Prozent der Bevölkerung“

Weblinks


Kategorien: Universal Mobile Telecommunications System

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/High Speed Uplink Packet Access (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.