Herzog Zwei - LinkFang.de





Herzog Zwei


Herzog Zwei
Herzog Zwei Logo von Sega Genesis Verpackung
StudioTechnosoft
PublisherTechnosoft
Erstveröffent-
lichung
Japan 15. Dezember 1989
Vereinigte StaatenEuropaische Union 1990
PlattformSega Mega Drive
GenreEchtzeit-Strategie
SpielmodusEinzelspieler, Zwei Spieler
SteuerungGamepad
MediumSpielmodul
SpracheJapanisch, Englisch

Herzog Zwei (jap.: ヘルツォーク・ツヴァイ, Herutsōku Tsuvai) ist ein Echtzeit-Strategiespiel von Technosoft und wurde 1989 für das Sega Mega Drive veröffentlicht. Es ist der Nachfolger des Spiels Herzog für den MSX.

Dieses Spiel gilt als das älteste Spiel, welches die heute bekannten Elemente des Genres Echtzeitstrategie in Spielform umsetzt.[1][2][3]

Spielbeschreibung

Im Spiel agieren ein oder zwei Spieler in Echtzeit auf einer Übersichtslandkarte gegeneinander, wobei ein fehlender zweiter Mitspieler durch den Computer gespielt werden kann. Beide Parteien verfügen über eine Heimatbasis, zudem sind eine größere Anzahl neutraler Basen auf den Karten verteilt (ähnliche wie bei dem Computerspiel Z), die man erobern kann. In den jeweiligen Basen kann eine Auswahl verschiedener Truppentypen (zum Beispiel Infanterie, Panzer, Verteidigungstürme) gebaut und mit einem Auftrag (angreifen, verteidigen, Basis erobern) versehen werden. Nachdem diese Einheiten eingesetzt worden sind, handeln sie eigenständig nach den ihnen erteilten Befehlen.

Der Cursor des Spiels ist eine Besonderheit, da er direkt mit dem Spiel interagiert. Es handelt sich dabei um einen Jet, der feindliche Einheiten angreifen, einzelne eigene Einheiten transportieren und sich selbst in einen Bodenkampfroboter verwandeln kann.[4] Es ist möglich, ihn für kurze Zeit zu zerstören, jedoch taucht er anschließend sehr schnell wieder bei der Heimatbasis auf.

Einzelnachweise

  1. Are Real Time Strategy Games At Their Peak? (englisch) www.strategyplanet.com. 9. Mai 2001. Abgerufen am 22. Januar 2011.
  2. Scott Sharkey: Herzog Zwei in 1up.com's essential top 50 (englisch, html) 1up.com. Abgerufen am 27. September 2007.
  3. Bruce Geryk: A History of Real-Time Strategy Games: Part I: 1989-1998 (englisch) GameSpot. Abgerufen am 9. Januar 2009.
  4. Damien McFerran: Herzog Zwei (englisch, PDF; 1,8 MB) In: Issue 28. Retro Gamer. 2005. Abgerufen am 24. Januar 2011.

Weblinks


Kategorien: Mega-Drive-Spiel | Computerspiel 1989 | Echtzeit-Strategiespiel | USK ohne Einstufung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Herzog Zwei (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.