Hertzsche Pressung - LinkFang.de





Hertzsche Pressung


Unter der Hertzschen Pressung (nach dem deutschen Physiker Heinrich Hertz) versteht man die größte Spannung, die in der Mitte der Berührungsfläche zweier elastischer Körper herrscht.

Werden zwei starre Körper mit gewölbter Oberfläche (Zylinder oder Kugeln) gegeneinander gepresst, dann berühren sie sich im idealisierten Fall nur linien- oder punktförmig. Im realen Fall aber entstehen durch die Elastizität an der Berührstelle eine Abplattung und eine Berührungsfläche sowie auf der Berührungsfläche in beiden Körpern eine charakteristische Spannungsverteilung (Flächenpressung).

Nach Hertz können Größe und Form der Berührungsfläche sowie die Höhe und Verteilung der mechanischen Spannungen unter der Berührungsfläche berechnet werden. So hängt die Höhe der Hertzschen Pressung ab von der Kraft, mit der die beiden Körper aufeinander gepresst werden, von ihren Krümmungsradien und von ihrem Elastizitätsmodul.

Form der Berührflächen:

  • berühren sich zwei Kugeln, eine Kugel und eine Ebene oder zwei gekreuzte Zylinder, so entsteht eine Berührellipse.
  • Bei Berührung zweier paralleler Zylinder oder eines Zylinders mit einer Ebene entsteht eine rechteckige, langgestreckte Berührungsfläche; man spricht hier auch von Walzenpressung.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Berechnung der Flächenpressung nach den Hertzschen Gleichungen sind

Berechnung

Allgemein

Die Hertzsche Pressung bei Kontakt gekrümmter Oberflächen berechnet sich nach:

[math] p_{\mathrm{max}} = \frac{1}{\xi \cdot \eta} \cdot \frac{1}{\pi}\cdot \sqrt[3]{\frac{3F \cdot (\sum k)^2}{8} \cdot \left( \frac{E}{1 - \nu^2} \right)^2} [/math]

wobei gilt:

  • [math] \xi , \eta [/math] -- Beiwerte nach Hertz für die Berührung gekrümmter Oberflächen
  • [math] F [/math] -- Kraft zwischen den Körpern
  • [math] k [/math] -- Krümmung = Kehrwert des Radius
  • [math] \frac{1-{\nu}^2} {E} = \frac{1} {2} \cdot \left(\frac{1-{\nu}_1^2} {E_1} + \frac{1-{\nu}_2^2} {E_2} \right) [/math]
  • [math] {\nu}_{1,2} [/math] -- Poissonzahl (auch: Querkontraktionszahl) Körper 1, Körper 2
  • [math] E_{1,2} [/math] -- E-Modul der Werkstoffe Körper 1, Körper 2.

Punktberührung Kugel – Kugel

Für den einfachen Berührungsfall Kugel – Kugel (oder Ebene) gilt:

[math] p_{\mathrm{max}} = \frac{1}{\pi} \cdot \sqrt[3]{\frac{1,5 F}{r^2} \cdot \left( \frac{E}{1 - \nu^2} \right)^2} [/math]

mit

  • [math] r = \frac{r_1 \cdot r_2} {r_1 + r_2} = \frac{1}{\sum k}[/math] mit [math] r_{1,2} [/math] -- Kugelradien Kugel 1, Kugel 2 (Sonderfall Ebene: [math] r_2 \rightarrow \infty [/math] und damit [math] r = r_1 [/math])
  • [math] E = 2 \frac{E_1 \cdot E_2} {E_1 + E_2} [/math]

Linienberührung Zylinder – Zylinder

Für den einfachen Berührungsfall Zylinder – Zylinder (oder Ebene) gilt:

[math] p_{\mathrm{max}} = \sqrt {\frac{F}{2 \pi r l} \cdot \frac{E}{1 - \nu^2}} [/math]

mit

  • [math] l [/math] -- Berührungslänge der Zylinder.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Heinrich Hertz | Technische Mechanik | Festigkeitslehre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hertzsche Pressung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.