Henricus Ubbius - LinkFang.de





Henricus Ubbius


Henricus Ubbius, auch Henricus Ubbinusm eigentlich Hinrich Ubbenm, (* um 1495 in Ostermarsch; † 18. März 1541 in Norden) war ein deutscher Jurist, ostfriesischer Kanzler und Chronist.

Henricus Ubbius wurde am 21. April 1515 als Henricus Obbo de Eymda an der Universität Köln immatrikuliert und erlangte hier am 10. November 1517 die Würde eines Baccalaureus der Rechte. Einige Jahre danach, nämlich 1528/29, studierte er erneut in Köln, und zwar u. a. bei Johannes Matthias Ortter aus Frickenhausen am Main (danach auch Frishemius, Phrissemius genannt), der nicht nur Professor für Zivilrecht, sondern zusammen mit Alardus von Amsterdam auch Herausgeber der Werke Rudolf Agricolas war. Dieser Lehrer beeinflusste Ubbius stark im Hinblick auf seine humanistische Prägung.

Den Doktortitel erwarb Ubbius erst 1539. Mindestens seit 1532 war er auch Dekan des Kapitels der Bremer St. Stephans- und Willehadkirche gewesen; offenkundig ein Amt, das nicht an die dauernde Anwesenheit in Bremen gebunden war. Daneben war Ubbius auch Rat des reformationsfeindlichen Erzbischofs von Bremen und Administrators von Verden, Christoph von Braunschweig-Wolfenbüttel (1487–1558). 1539 wurde er ostfriesischer Kanzler. In diesem Amt führte er kurz darauf u. a. Verhandlungen mit Fräulein Maria von Jever.

Die historische Bedeutung von Ubbius liegt in seiner „Frisiae descriptio“. Dieser Text wurde erst 1913 im vatikanischen Archiv entdeckt. Es handelt sich – ein knappes Jahrhundert vor dem Erscheinen des großen Werkes von Ubbo Emmius – um die erste Landesbeschreibung Ostfrieslands. Zugleich ist die Schrift die wohl bedeutendste Quelle für die kirchenpolitisch umwälzenden zwanziger Jahre des 16. Jahrhunderts in Ostfriesland. Man vermutet, dass die „Descriptio“ in Italien – und wohl auch primär für italienische Leser – entstanden ist (um 1530).

Ubbius starb nach längerer Krankheit in Norden.

Weblinks


Kategorien: Jurist im Kirchendienst | Gestorben 1541 | Geboren im 15. Jahrhundert | Jurist in der Frühen Neuzeit | Ostfriese | Deutscher | Verwaltungsjurist | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Henricus Ubbius (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.