Hemmschwelle - LinkFang.de





Hemmschwelle


Hemmschwelle ist eine psychologische Beobachtung, dass ein Mensch erst nach besonders intensiver Motivation bereit ist, eine bestimmte Aktion auszuführen, wenn diese gegen erlernte oder ererbte Verhaltensweisen verstößt.

Ein Beispiel hierfür ist die regelmäßige Weigerung des Menschen, einen anderen Menschen körperlich zu verletzen oder zu töten. Diese durch instinktive Hemmung (Humanethologie), Erziehung, Moral und Gesetz aufgebaute Hemmschwelle wird in aller Regel nur in besonderen Situationen überschritten: u. a. nach starkem Alkoholgenuss, infolge psychischer Störungen oder durch gezielte Indoktrination. Die Hemmschwelle kann aber auch natürlich bei Gefahr für den eigenen Leib, das Leben und das Eigentum oder dessen, eines nahe stehenden Menschen überwunden werden im Sinne von Notstand- oder Notwehrhandlungen, um die Gefahr der schutzwürdigen Rechtsgüter abzuwenden.

Auch Tieren wird gelegentlich eine „Hemmschwelle“ für bestimmte Formen des aggressiven Verhaltens zugeschrieben. Das bekannteste Beispiel aus der Verhaltensbiologie ist die Beißhemmung als Beispiel einer Aggressionshemmung. Beim Menschen können außer verhaltensbiologisch bedingten Hemmungen auch anerzogene Hemmungen bestehen, die ihn daran hindern, erwünschte Handlungen auszuführen (Schüchternheit).

Siehe auch

Literatur

  • Erdmuthe Meyer zu Bexten: Der Weg über die Hemmschwelle : Kommunikation mit behinderten Menschen im Alltag. Verl. für Polizeiwissenschaft, Frankfurt 2007. 116 S. ISBN 978-3-86676-016-5
  • Markus Müller: Emotionale Defizite als Hemmschwelle bei der Entwicklung von ICH-Stabilität : ein Beitrag zur Theorie der Erziehung und zur Gestaltung von Schule. Pädagog. Hochschule Heidelberg, Diplomarbeit 1995
  • Kerstin Hagen: Aggression und Gewalt in der Schule : Folge eines Werteverlusts bzw. einer Herabsetzung der moralischen Hemmschwelle. Freiburg, Pädag. Hochschule, Pädagogische Psychologie, 1994
  • H. W. Bierhoff; Renate Klein; P. Kramp: Hemmschwellen zum Leisten von Hilfe : Untersuchung der Ursachen und Empfehlung von Maßnahmen zum Abbau (Bericht zum Forschungsprojekt 8528/3 der Bundesanstalt für Straßenwesen Bergisch Gladbach) Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg. Hrsg.: Bundesanstalt für Straßenwesen, Aachen, Mainz 1990. 68 S.

Weblinks

 Wiktionary: Hemmschwelle – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Handlung und Verhalten

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hemmschwelle (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.