Helmut Wandmaker - LinkFang.de





Helmut Wandmaker


Helmut Wandmaker (* 9. November 1916 in Schalkholz; † 19. Juli 2007 in Tellingstedt) war ein deutscher Offizier während des Zweiten Weltkriegs, Unternehmer, Rohkostpionier und Buchautor.

Leben

Helmut Wandmaker kam als Sohn eines Kapitäns und einer Gemischtwarenhändlerin 1916 zur Welt. Nach dem Abitur am Ludwig-Meyn-Gymnasium[1] studierte er Maschinenbau.

Von 1941 bis 1945 war Wandmaker Offizier an der Ostfront und wurde in dieser Zeit u.a. am 1. Juni 1944 mit dem Deutschen Kreuz in Gold[2], dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes am 5. April 1945[2] sowie mit der Nahkampfspange in Gold am 7. April 1945[2] ausgezeichnet. Am Ende des Zweiten Weltkriegs war er Major der Reserve und Kommandeur des Panzergrenadierregiments 76.

Er leugnete sämtliche Verbrechen der Wehrmacht und hat deshalb die Wehrmachtsausstellung massiv kritisiert. In der Broschüre „Die Reemtsma-Ausstellung“ der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft veröffentlichte er 1999 einen Artikel gegen die Wehrmachtsausstellung.

1946 heiratete Wandmaker Lore Behnke, deren Eltern einen Laden in Tellingstedt hatten. Er führte diesen und übernahm zusätzlich das Geschäft seiner Mutter in Schalkholz. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor.

Die Supermarktkette wuchs auf 43 Märkte an. 1975 verkaufte Wandmaker sein Unternehmen an die damalige Hussel AG, die zur Coop Kiel gehörte und die Märkte später an diese abtrat. Bis 1982 blieb er Geschäftsführer.

Helmut Wandmaker ist Ehrenbürger seines Geburtsortes Schalkholz und „Verdienter Bürger“ von Tellingstedt, wo er auch wohnte. 2007 wurde am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Westküste durch eine "großzügige Stiftung"[3] eine Helmut-Wandmaker-Stiftungsprofessur für "die Bereiche Hospitality-Management, Gesundheitstourismus und Seniorentourismus" eingerichtet.[4]

Ernährungslehre

Helmut Wandmaker propagierte eine Ernährungsform, die er „Sonnenkost“ nannte. Im Gegensatz zu dem Angebot seiner Supermarktkette basiert diese Diät zum Großteil auf Früchten und lehnt gekochte Mahlzeiten vollkommen ab. „Unsere Abstammung kennzeichnet uns als Früchteesser“, lautete eines der Credos Wandmakers und: „Nur drei Dinge solltest Du zu Dir nehmen: Reine Luft, sauberes Wasser und frische Nahrung, an die unser Körper seit Millionen von Jahren angepasst ist. Sie besteht vorwiegend aus Früchten und Grünblattgemüse.“ Wandmaker veröffentlichte drei Bücher zu dieser Thematik. Sie sind durch einen Sprach- und Argumentationsstil gekennzeichnet, der an das Schrifttum religiöser Gemeinschaften erinnert. Der Autor unterschied in „Erlöste“ - das sind Rohköstler, die Wandmakers Richtung strikt befolgen - und „Verdammte“ - diejenigen, die einer anderen Richtung anhängen oder sich gar nicht von Rohkost ernähren.

Veröffentlichungen

  • Willst Du gesund sein? Vergiß den Kochtopf! Waldthausen, Ritterhude 1988, ISBN 3-926453-04-4.
  • Dick + krank oder schlank + gesund. Waldthausen, Ritterhude 1992, ISBN 3-926453-68-0.
  • Rohkost statt Feuerkost. Wahre Gesundheit durch natürliche Nahrung. Goldmann, München 1996, ISBN 3-442-13912-0.

Einzelnachweise

  1. Holsteiner Nachrichten vom 15. Januar 1945: Somit hat die Ludwig-Meyn-Schule ihren 5. und 6. Ritterkreuzträger aufzuweisen. Mayor Wandmaker wurde außerdem die höchste Tapferkeitsauszeichnung, die Nahkampfspange in Gold, verliehen.
  2. 2,0 2,1 2,2 Veit Scherzer: Die Ritterkreuzträger 1939-1945, Scherzers Militaer-Verlag, Ranis/Jena 2007, ISBN 978-3-938845-17-2, S.767
  3. F. Fallon: "Weltbürgerin von “Downunder” wird erste Helmut Wandmaker-Professorin für Gesundheits- und Seniorentourismus" In: Wandmaker Aktuell, Heft 48, Nov./Dez. 2007, PDF
  4. Website des Professurinhabers, abgerufen am 26. Jan. 2012


Kategorien: Person (Dithmarschen) | Major (Heer der Wehrmacht) | Person (Kreis Dithmarschen) | Gestorben 2007 | Geboren 1916 | Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes | Träger des Deutschen Kreuzes in Gold | Unternehmer | Deutscher | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut Wandmaker (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.