Helmut Vogt (Historiker) - LinkFang.de





Helmut Vogt (Historiker)


Helmut Vogt (* 1951) ist ein deutscher Lehrer und Historiker mit Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Regionalgeschichte.

Leben

Vogt wurde 1978 zum Dr. phil. promoviert. Er ist Autor zahlreicher Bücher, Aufsätze, Zeitungs- und Internetbeiträge zur Rheinischen Regionalgeschichte – zum Teil im Auftrage der Stadt Bonn –, zur Sozial-, Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte sowie der Frühgeschichte der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Institutionen.[1]:4 Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der „Archäologie“ der Bundesrepublik in der jungen Bundeshauptstadt Bonn.[2] 1999 begann er, unterstützt und ermutigt durch den Historiker Rudolf Morsey, mit der Erforschung der Alliierten Hohen Kommission (1949–1955) als Institution und ihrem Wirken auf Ebene des Gesamtstaates – ein zuvor kaum bearbeiteter Gegenstand.[1]:10

Vogt unterrichtete zuletzt an der Kaiserin-Theophanu-Schule, einem Gymnasium in Köln-Kalk.[3][4][5] Er wohnt seit längerem im Bonner Stadtbezirk Beuel.[6][7]

Schriften (Auswahl)

  • Bonn im Bombenkrieg: zeitgenössische Aufzeichnungen und Erinnerungsberichte von Augenzeugen. (=Stadtarchiv und Wissenschaftliche Stadtbibliothek (Bonn): Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bonn, Band 42) Edition Röhrscheid, Bonn 1989, ISBN 3-7928-0585-5.
  • Die Beueler Jutespinnerei und ihre Arbeiter 1868–1961: ein Beitrag zur Industriegeschichte des Bonner Raumes. (=Stadtarchiv und Wissenschaftliche Stadtbibliothek (Bonn): Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bonn, Band 46) Bouvier, Bonn 1990, ISBN 3-416-80601-8.
  • Die Wirtschaftsregion Bonn, Rhein-Sieg im Industriezeitalter. Industrie- und Handelskammer Bonn, Bonn 1991, ISBN 3-88579-058-0.
  • Stadt Bonn, Stadtarchiv (Hrsg.): „Der Herr Minister wohnt in einem Dienstwagen auf Gleis 4“: Die Anfänge des Bundes in Bonn 1949/50. Bonn 1999, ISBN 3-922832-21-0.
  • Brückenköpfe: Die Anfänge der Landesvertretungen in Bonn 1949–1955. In: Rheinische Vierteljahrsblätter, Jahrgang 64/2000, ISSN 0035-4473 , S. 309–362.
  • Wächter der Bonner Republik: Die Alliierten Hohen Kommissare 1949–1955. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 2004, ISBN 3-506-70139-8.
  • „Benötige Quartier für mich, Fahrer und Wagen“. Das Arbeitsumfeld des Parlamentarischen Rates in Bonn 1948/49. In: Bonner Heimat- und Geschichtsverein, Stadtarchiv Bonn (Hrsg.): Bonner Geschichtsblätter. Jahrbuch des Bonner Heimat- und Geschichtsvereins, Band 57/58, Bonn 2008, ISSN 0068-0052 , S. 441–470.
  • Bierbaum-Proenen 1929–1952: Ein Familienunternehmen während Weltwirtschaftskrise, Nationalsozialismus und Wiederaufbau. J.P. Bachem Verlag, Köln 2012, ISBN 978-3-7616-2606-1.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Helmut Vogt: Wächter der Bonner Republik: Die Alliierten Hohen Kommissare 1949–1955. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 2004, ISBN 3-506-70139-8.
  2. Stadt Bonn, Stadtarchiv (Hrsg.): „Der Herr Minister wohnt in einem Dienstwagen auf Gleis 4“: Die Anfänge des Bundes in Bonn 1949/50, S. 11.
  3. Helmut Vogt: Der Parlamentarische Rat in Bonn . In: Bundeszentrale für politische Bildung: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, 18–19/2009 , 27. April 2009, S. 41–46 (hier: S. 46).
  4. Kollegium 2013/2014, Kaiserin-Theophanu-Schule (Memento vom 22. Dezember 2013 im Internet Archive)
  5. Helmut Vogt , J. P. Bachem Verlag
  6. Bonner Heimat- und Geschichtsverein, Stadtarchiv Bonn (Hrsg.): Bonner Geschichtsblätter. Jahrbuch des Bonner Heimat- und Geschichtsvereins, Band 49/50, Bonn 1999/2000 (2001), ISSN 0068-0052 , S. 685.
  7. Bonner Heimat- und Geschichtsverein, Stadtarchiv Bonn (Hrsg.): Bonner Geschichtsblätter. Jahrbuch des Bonner Heimat- und Geschichtsvereins, Band 57/58, Bonn 2008, ISSN 0068-0052 , S. 4.


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut Vogt (Historiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.