Helene Glatzer - LinkFang.de





Helene Glatzer


Helene Glatzer (* 8. Februar 1902 in Rixdorf; † 31. Januar 1935 in Halle (Saale)) war eine kommunistische Widerstandskämpferin.

Leben

Glatzer wuchs in Weinböhla auf und absolvierte eine Ausbildung an der Handelsschule Coswig, danach war sie Kontoristin in Dresden. 1916 wurde sie Mitglied der sozialdemokratischen Zentralstelle für die arbeitende Jugend, 1919 in der USPD und der Freien Sozialistischen Jugend (FSJ). 1921 trat sie in die Kommunistische Jugend ein. Glatzer vertrat den entstandenen Unterbezirk in der erweiterten Bezirksleitung Ostsachsens der KJ Deutschland.

1922 war sie führend beim Aufbau einer Kindergruppe in Weinböhla beteiligt und trat in die KPD ein. Sie organisierte den Aufbau und die Leitung des Roten Frauen- und Mädchenbundes im Bezirk Ostsachsen zusammen mit Olga Körner und wurde Mitarbeiterin der Frauenabteilung der Bezirksleitung der KPD. 1926 zog sie als Abgeordnete der KPD in den Sächsischen Landtag ein. 1929 war sie in der Frauenabteilung der KPD-Bezirksleitung tätig, zusammen mit Elsa Frölich und Olga Körner.

1930 wurde sie nach Moskau delegiert, um im Büro der Komintern mitzuarbeiten und an der Lenin-Schule zu studieren. Sie heiratete den Arzt Max Tschalewitschow. Im Sommer 1934 kehrte sie nach Deutschland zurück. Seit August 1934 setzte sie sich in der illegalen KPD-Bezirksleitung Halle-Merseburg ein (Deckname: Erna Schneider). Am 26. Januar 1935 wurde sie von der Gestapo in Halle festgenommen. Nach schweren Misshandlungen wurde Helene Glatzer am 31. Januar 1935 im Polizeigefängnis von Halle ermordet.

Seit 1945 ist in Dresden-Striesen die ehemalige Barbarossa-Straße nach ihr benannt (Lene-Glatzer-Straße).

Literatur

Weblinks


Kategorien: Kursant an der Internationalen Leninschule | Landtagsabgeordneter (Freistaat Sachsen) | Person (Dresden) | Gestorben 1935 | Geboren 1902 | USPD-Mitglied | KPD-Mitglied | NS-Opfer | Deutscher | Frau | Person (Widerstand gegen den Nationalsozialismus)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Helene Glatzer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.