Heinz te Laake - LinkFang.de





Heinz te Laake


Heinz te Laake (* 2. Januar 1925 in Berlin; † 2. Mai 2001 in Erbach im Rheingau) war ein deutscher Künstler, der sich im Bereich der Malerei, Kinetik und Skulptur betätigte.

Heinz te Laake studierte von 1945 bis 1950 an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin bei Karl Schmidt-Rottluff. Er unternahm längere Studienreisen durch Europa und längere Studien im Louvre in Paris und im Nationalmuseum in Athen. Nach seinem Studium arbeitete er als freischaffender Künstler in Düsseldorf und auf Schloss Reinhartshausen, wo er mit seiner Frau Marlis te Laake eine Atelierwohnung innehatte. Mit ihr zusammen ist er auf dem Erbacher Friedhof beigesetzt.

Neben der Tafelmalerei arbeitete er seit 1957 an kinetischen Objekten, bewegten Bildern und Skulpturen mit Uhrwerken. Te Laake beschäftigte sich auch mit Themen der angewandten Kunst, so gestaltete er neben Uhren auch Sammlerporzellane und Tischdekorationen, nicht zuletzt Künstleretiketten für verschiedenen Rheingauer Weingüter, neben Schloss Reinhartshausen namentlich für das Weingut Balthasar Ress[1].

Werke von Heinz te Laake befinden sich in verschiedenen privaten Sammlungen wie auch Museen, unter anderem im Stedelijk Museum in Amsterdam oder im Musée des Arts Decoratifs in Lausanne. Sein malerisches Werk wird derzeit dokumentarisch erfasst und durch KunstKontor, Wiesbaden für ein Werkverzeichnis vorbereitet.

Einzelnachweise

  1. Kulturgut Wein-Info vom 17. Dezember 2009: Kunst auf Wein-Etiketten

Weblinks

 Commons: Heinz te Laake  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Person (Eltville am Rhein) | Kinetische Kunst | Bildhauer (Düsseldorf) | Maler (Düsseldorf) | Gestorben 2001 | Geboren 1925 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz te Laake (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.