Heinz Faulstich - LinkFang.de





Heinz Faulstich


Heinz Reinhold Faulstich (* 25. Oktober 1927[1] in Aschaffenburg[2]; † 10. Juni 2014[1]) war ein deutscher Psychiater und Psychotherapeut. Er forschte über Psychiatriegeschichte, insbesondere über das Hungersterben in der Psychiatrie.

Leben und Wirken

Heinz Faulstich wurde am 25. Oktober 1927 in Aschaffenburg geboren. Er war der Sohn des Bäckermeisters Leo Faulstich und seiner Ehefrau Katharina, geb. Naumann. Als Gymnasiast wurde er für zwei Jahre als Luftwaffenhelfer, Arbeitsmann und Soldat eingezogen. Er wurde verwundet und geriet in Gefangenschaft. Anschließend absolvierte er einen halbjährigen Kriegsteilnehmer-Kurs an der Oberrealschule in Aschaffenburg und bestand dort 1946 das Abitur. Im Frühjahr 1947 begann er an der Philosophisch-Theologischen Hochschule zu Bamberg das Studium der Medizin, wechselte zunächst nach Erlangen, dann nach Tübingen, wo er 1952 das Staatsexamen ablegte und sich 1953 mit einer psychologischen Schrift zum Komponisten Mikalojus Konstantinas Čiurlionis promovierte. Er ließ sich in den USA, der Schweiz und Deutschland zum Facharzt ausbilden, arbeitete an verschiedenen Kliniken, u.a. Ende der 1950er Jahre unter Ernst Kretschmer an der Universitäts-Nervenklinik Tübingen, und absolvierte eine Lehranalyse. 1969 kam er ans Psychiatrische Landeskrankenhaus Reichenau, als dessen stellvertretender Direktor er von 1973 bis 1990 wirkte.

Heinz Faulstich forschte zur Psychiatriegeschichte, insbesondere der NS-Zeit. Er unterstützte Patienten in Verfahren zu ihrer früheren Zwangssterilisierung und war an der Errichtung eines von einer Gruppe Mitarbeiter finanzierten Mahnmals für die Opfer der NS-Psychiatrie am Landeskrankenhaus Reichenau beteiligt.[3][4][5][6][7]

Auszeichnungen

Werke

  • Neben dem Morden noch ein geplantes Hungersterben? - Ein Aufruf zum (Nach-)Forschen. In: Spektrum der Psychiatrie und Nervenheilkunde, 19 (1990), H. 4, 158-162
  • Von der Irrenfürsorge zur „Euthanasie“. Geschichte der badischen Psychiatrie bis 1945. Lambertus, Freiburg 1993, ISBN 3-7841-0664-1.
  • Hungersterben in der Psychiatrie. Mit einer Topographie der NS-Psychiatrie. Lambertus, Freiburg 1998, ISBN 3-7841-0987-X (Inhaltsverzeichnis ).
  • Abseits von T4-Aktion und Reichsausschussprogramm. Hungersterben in der Psychiatrie. In: Christoph Kopke (Hrsg.): Medizin und Verbrechen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Walter Wuttke. Klemm und Oelschläger, Ulm 2001, ISBN 3-932577-32-9, S. 84–96.
  • Zwischen Staatsanstalt und Lokalversorgung. Zur Unterbringung der Konstanzer Geisteskranken im 19. Jahrhundert (= Kleine Schriftenreihe des Stadtarchivs Konstanz. Band 5). UVK, Konstanz 2007, ISBN 978-3-89669-620-5.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Traueranzeigen , Südkurier, 18./21./24. Juni 2014, abgerufen am 16. Februar 2016.
  2. J 191 Faulstich, Heinz, Dr. , Archivalieneinheit, Landesarchiv Baden-Württemberg, abgerufen am 16. Februar 2016.
  3. Lebenslauf im Anhang zur Dissertation 1953.
  4. Nachruf Dr. med. Heinz Faulstich. In: Ärzteblatt Baden-Württemberg. Jg. 69 (2014), H. 8, S. 346 (PDF , abgerufen am 16. Februar 2016).
  5. Titeleintragung der Dissertation , Katalog der Deutsche Nationalbibliothek, abgerufen am 16. Februar 2016.
  6. Heinz Reinholf Faulstich: Theorie und Praxis der psychiatrisch-psychotherapeutischen Tageskrankenhäuser in England. In: Zeitschrift für Psychotherapie und medizinische Psychologie. Bd. 10 (1960), S. 118–124.
  7. Philipp Zieger: Trauer um Heinz Faulstich. In: Südkurier, Ausgabe Konstanz, 20. Juni 2014, abgerufen am 16. Februar 2016.


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz Faulstich (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.