Heinz-Werner Jezewski - LinkFang.de





Heinz-Werner Jezewski


Heinz-Werner Jezewski (* 11. April 1958 in Duisburg) ist ein deutscher Autor und Politiker (Die Linke). Jezewski gehörte von 2009 bis 2012, als Vorsitzender der Linksfraktion dem 17. Schleswig-Holsteinischen Landtag an, außerdem sitzt er seit Mai 2008 für die Linken im Flensburger Rat.

Leben

Ausbildung und Beruf

Heinz-Werner Jezewski erlernte nach dem Schulabschluss den Beruf des Betriebselektrikers, nachdem ihm von der deutschen Bundespost eine Lehrstelle aufgrund des Radikalenerlasses verweigert wurde. Wenige Jahre später folgten eine Umschulung zum Bürokaufmann und dann eine Weiterbildung zum EDV-Kaufmann.

Nach verschiedenen Jobs im EDV-Bereich wurde er 2004 arbeitslos und 2005 zum Hartz-IV-Empfänger, seit 2005 arbeitete er zwischenzeitlich wieder Teilzeit in verschiedenen Bereichen, außerdem hat er einen historischen Roman und Krimi geschrieben.

Familie

Heinz-Werner Jezewski ist einmal geschieden und hat aus dieser Ehe zwei Söhne (* 1986 und 1989).

Politisches Wirken

Bereits in den 1970er Jahren trat Jezewski der SDAJ und der DKP bei, danach war er unter anderem in der Anti-Atomkraft-Bewegung aktiv, trat aber keiner Partei mehr bei, bis er 2005 erst Mitglied der WASG und dann der Linkspartei.PDS wurde.

Von Februar 2006 bis zur Fusion von WASG und Linkspartei zu die Linke war er Landessprecher der Linkspartei in Schleswig-Holstein, anschließend bis 2008 im Landesvorstand der Linken. Vom Mai 2008 bis zum Einzug in den Landtag 2009 war er Fraktionsvorsitzender der Linken im Flensburger Rat.

Zur schleswig-holsteinischen Landtagswahl 2009 war er zusammen mit Antje Jansen Spitzenkandidat der Linken, außerdem trat er als Direktkandidat für die Bundestagswahl im Wahlkreis 1 an. Er erreichte in seinem Wahlkreis 7,5 Prozent der Stimmen, zog dafür aber über die Landesliste zur Landtagswahl in den Kieler Landtag ein.

Vom 27. Oktober 2009 bis zum 6. Mai 2012 war Heinz-Werner Jezewski Abgeordneter im Landtag, außerdem war er dort vorübergehend Fraktionsvorsitzender der Linken (in Doppelspitze mit Ellen Streitbörger).[1]

Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2012 kandidierte Jezewski auf Platz 8 der Landesliste der Linken. Die Linke scheiterte jedoch mit einem Wahlergebnis von 2,2 Prozent an der Fünfprozenthürde und Jezewski schied aus dem Landtag aus.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Linke wählt Doppelspitze im Landtag. In: Hamburger Abendblatt vom 7. Oktober 2009


Kategorien: DKP-Mitglied | WASG-Mitglied | Kommunalpolitiker (Schleswig-Holstein) | Landtagsabgeordneter (Schleswig-Holstein) | Geboren 1958 | PDS-Mitglied | Die-Linke-Mitglied | Deutscher | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz-Werner Jezewski (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.