Heinz-Peter Schlüter - LinkFang.de





Heinz-Peter Schlüter


Heinz-Peter Schlüter (* 16. Oktober 1949 in Rübehorst, Landkreis Ruppin; † 29. November 2015[1]) war ein deutscher Unternehmer. Er war Aufsichtsratsvorsitzender und Alleininhaber der Trimet Aluminium SE.

Leben

Heinz-Peter Schlüter machte seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei W&O Bergmann. Dort war er ab 1971 Metallhändler. Nach Stationen in Hamburg, London und Paris wurde er 1979 der Gesamtverantwortliche für den Handelsbereich; 1982 erklomm er die Geschäftsführungsebene. Nach dem Verkauf der Bergmann-Gruppe an die Preussag wurde er abgefunden und verließ das Unternehmen.

Schlüter gründete 1985 die Trimet Metallhandelsgesellschaft, deren Alleingesellschafter er war. Er wählte die Handelsware Aluminium für den Geschäftsbetrieb; für das teurere Kupfer erschien damals die knappe Liquiditätsausstattung des Unternehmens als nicht ausreichend. Schlüter setzte schon früh auf das Zwei-Wege-Geschäft, bei dem er im Gegenzug zum Metallverkauf den in der Produktion seiner Kunden anfallenden Metallschrott zurücknahm. Dieses Geschäftsmodell erwies sich als besonders vorteilhaft und werbewirksam, als sich vor allem die Autohersteller um den Nachweis einer nachhaltigen Produktionsweise in den 1990er Jahren durch Öko-Audits bemühten.

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Mit der Übernahme eines aus einer Insolvenz stammenden Umschmelzwerkes in Gelsenkirchen 1993 begann eine Phase der Expansion. 1994 übernahm die Trimet eine stillgelegte Hütte mit Gießerei in Essen. In Harzgerode und Sömmerda kamen 2001 noch zwei ostdeutsche Druckgusswerke zur Herstellung von Motorblöcken und Getriebegehäusen für Autos hinzu. Bei all diesen Erweiterungen der Geschäftsbasis musste die Trimet zwar keinen Kaufpreis entrichten, rettete aber jeweils ein bereits dem Untergang geweihtes Unternehmen. Für den erfolgreichen Betrieb der übernommenen Werke investierte die Trimet über 300 Millionen Euro.

2006 wurden die Hamburger Aluminiumwerke übernommen. Seitdem ist die Trimet der führende Aluminiumproduzent Deutschlands. Mit über 1900 Mitarbeitern wird eine jährliche Gesamtproduktion von über 300.000 Tonnen Hüttenaluminium erzielt; aus der Einschmelzung von Schrott kommen weitere rund 200.000 Tonnen hinzu.

Schlüter saß bis 2015 zudem im Aufsichtsrat des Fußballvereins Fortuna Düsseldorf.

Ehrungen

Schlüter war seit 2014 Träger der Georg Agricola-Denkmünze, der höchsten Auszeichnung der Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. (GDMB).

Quellen

Einzelnachweise

  1. Wir trauern um Heinz-Peter Schlüter. In: Trimet Aluminium SE. Abgerufen am 4. Dezember 2015.


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz-Peter Schlüter (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.