Heinrich Moritz Chalybäus - LinkFang.de





Heinrich Moritz Chalybäus


Heinrich Moritz Chalybäus (* 3. Juli 1796 in Pfaffroda, Kurfürstentum Sachsen; † 22. September 1862 in Dresden) war ein deutscher Philosoph. Als Hochschullehrer vertrat er den Hegelianismus und den Theismus.

Leben

Chalybäus besuchte die Fürstenschule St. Afra in Meißen. Nach dem Abitur studierte er an der Universität Leipzig, die ihn 1820 zum Dr. phil. promovierte. Er arbeitete zunächst als Hauslehrer in Wien, dann als Lehrer an der Kreuzschule, in St. Afra und an der Sächsischen Militärakademie in Dresden.

Die Christian-Albrechts-Universität Kiel im Herzogtum Holstein berief ihn 1839 auf ihren Lehrstuhl für Philosophie. Sein Sohn Robert beteiligte sich an der Schleswig-Holsteinischen Erhebung und behielt von der Schlacht bei Idstedt ein steifes Bein. 1852 mit neun weiteren Kollegen wegen deutscher Gesinnung des Amtes enthoben, kehrte Heinrich Chalybäus nach Sachsen zurück. 1854 wurde er in Kiel wieder eingestellt. Wie schon 1850/51 war er 1858/59 Rektor der CAU.[1]

Chalybäus gehörte zum vermittelnden Hegelianismus. Bekannt wurde er vor allem durch das in seinen Vorlesungen entwickelte und 1837 gedruckte Werk Historische Entwicklung der spekulativen Philosophie von Kant bis Hegel (5. Aufl. 1860). Es wurde zweimal in die Englische Sprache übersetzt (1854 von Tulck und 1860 von Edersheim). In seinem Hauptwerk System der spekulativen Ethik (2 Bde.) 1850 vertrat Chalybäus einen eklektischen Theismus.

Einem unleserlichen Empfänger schenkte er im August 1824 ein Leipziger Kommersbuch (2. Auflage, 1816). Als wohl einziges Exemplar ist es mit 90 Seiten und seiner Widmung im Archiv des Corps Thuringia Leipzig erhalten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rektoratsreden (HKM) .


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich Moritz Chalybäus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.