Heilig-Geist-Gymnasium (Broich) - LinkFang.de





Heilig-Geist-Gymnasium (Broich)


Heilig-Geist-Gymnasium
Schulform Privates Gymnasium
Gründung 1903
Adresse

Broicher Str. 103

Ort Würselen
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten
Träger Bruderschaft der Spiritaner
Schüler 1094 (Oktober 2011)
Lehrkräfte 85 (Oktober 2011)
Leitung Christoph Barbier
Website www.hgg-broich.de

Das Heilig-Geist-Gymnasium (kurz: HGG) liegt im Würselener Stadtteil Broich in der Städteregion Aachen. Der Träger des privaten Gymnasiums ist die Missionsgesellschaft der Spiritaner.

Geschichte

Das Kloster Broich, wie es allgemein genannt wird, hat seine Anfänge im Jahr 1903. Der damalige Provinzial Pater Acker kaufte die ehemalige Pfarrkirche mit Pfarrer- und Küsterwohnung, um im Aachener Land eine Missionsschule zur Heranbildung von Missionaren zu eröffnen. Die Begeisterung der Menschen in der Umgebung von Broich war groß. So kam aus dem Aachener Land die größte Zahl an Spiritanermissionaren. Bereits 1910 musste ein größeres Schul- und Internatsgebäude gebaut werden. Nach dem Ersten Weltkrieg, trotz Hunger und Not, stieg die Zahl der Schüler auf 160.

Die Zeit des Nationalsozialismus brachte die Schließung der Schule und des Hauses, das als Unterkunft für Westwallarbeiter und später für russische Zivilgefangene diente. Gegen Kriegsende wurde Broich ziemlich zerstört, so dass die Spiritaner in den Kellerräumen wohnten.

1948 wurde der Schulbetrieb wieder aufgenommen. Ab 1967 entstand das Vollgymnasium, das sich im Nordkreis des Aachener Landes zum Heilig-Geist-Gymnasium entwickelte. Die Lehrer heute, einschließlich des Schulleiters, sind Laien, die im Geist der Spiritaner die Schüler zu einem christlich-humanistischen Weltbild hinführen.

Die Patres des Missionshauses Broich sind engagiert in der Schulseelsorge und ebenso in der Seelsorge der umgebenden Pfarreien.

Sonstiges

Die Wurzeln des Gymnasiums liegen in der 1903 gegründeten Missionsschule. Eine gute Bildung und Erziehung war beiden Gründern der Spiritaner wichtig für ihre eigenen Leute wie für die Menschen, die ihnen anvertraut waren. In dieser Mission und Tradition haben die Spiritaner in Broich ihre Arbeit begonnen und ihr Werk den jeweiligen Zeitverhältnissen angepasst[1].

1094 Schüler besuchen das Gymnasium. 330 Mädchen und 300 Jungen davon besuchen die Sekundarstufe I, 250 Mädchen und 214 Jungen die Sekundarstufe II. Die jährliche Aufnahmekapazität des Gymnasiums ist begrenzt. Zum Schuljahr 2011/2012 wurden 125 Schüler in die 5. Jahrgangsstufe aufgenommen. Am Ende des Schuljahres 2010/2011 verließen 106 Schülerinnen und Schüler das Heilig-Geist-Gymnasium nach erfolgreich bestandenem Abitur.

Zum "spiritanischen Profil" der Schule gehört, dass die Schüler Erfahrungen machen, die ein Bewusstsein für die Probleme in der Einen Welt und soziale Fragen wecken sollen. Zu erwähnen ist hier besonders das Sozial-Praktikum, eine Partnerschaft mit Mont Rolland im Senegal, der regelmäßige "Sponsored Walk" und der Eine-Welt-Laden. Im Sozial-Praktikum bieten die Schüler der Oberstufe drei Wochen ihre Dienste in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, in Schulen für geistig und körperlich behinderte Kinder, in Arbeitslosenprojekten an. Das Praktikum dient dabei nicht in erster Linie der Berufsfindung, sondern soll vor allem menschliche Begegnungen ermöglichen. Diese Begegnungen sollen Zuneigung und Hinwendung zu den Mitmenschen wecken, die ohne fremde Hilfe nicht auskommen, sowie zu mehr Toleranz und Achtung erziehen.

Lehrer

Der Kabarettist Jürgen Beckers war in seiner Jugend Schüler und später Lehrer am Heilig-Geist-Gymnasium.

Theater ist Bühnenreif

"Theater ist Bühnenreif" ist ein von Lehrern und Schülern gestartetes Projekt, das jedes Jahr ein Theaterstück aufführt. Diese sind mal an ältere Stücke angelehnt und mal selber geschrieben. Es arbeiten unter anderem die Lehrer Verena Leenders und Wilfried Bonn sowie ehemalige und aktuelle Schüler des Heilig-Geist-Gymnasiums bei dem Projekt mit.

Im Jahr 2008, pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum von Bühnenreif, kam mit "My Fair Hotel" das erste komplett selbstgeschriebene Theaterstück zur Aufführung. Es stammt aus der Feder von Gründungsmitglied Pascal Seifert und bescherte der Theatergruppe einen neuen Besucherrekord.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Broicher Heilig-Geist-Gymnasium feiert 100. Geburtstag , in: Aachener Zeitung vom 26. Oktober 2008

Kategorien: Gymnasium in der Städteregion Aachen | Bauwerk in Würselen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heilig-Geist-Gymnasium (Broich) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.