Heiland - LinkFang.de





Heiland


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Heiland (Begriffsklärung) aufgeführt.

Heiland bezeichnet im Christentum Jesus Christus als Erlöser der Menschen im Sinne der christlichen Heilslehre; daneben – und der ursprünglichen Wortbedeutung entsprechend – auch allgemein für Erlöser, Erretter und Helfer.[1] Es leitet sich vom Mittelhochdeutschen, Althochdeutschen und Altsächsischen heilant u. ä. her, wurde nach dem Partizip Präsens des Verbums heilen gebildet, und ist eine den westgermanischen Sprachen gemeinsame Lehnübersetzung des kirchenlateinischen Salvator mundi, das seinerseits das griechische Soter übersetzt.[2]

Der Begriff wird auch im Zusammenhang mit dem Ehrentitel Salvator mundi („Erlöser der Welt“) gebraucht. Als Soteriologie wird die entsprechende Dogmatik in der christlichen Theologie bezeichnet.

Als „Heiland“ wird in der griechischen Mythologie auch Asklepios (Äskulap) bezeichnet, vor allem als Heilkundigen, der Blinde sehend macht und Lahmen die Fähigkeit des Laufens gibt. Im Griechischen lautet das Epitheton Σωτήρ, soter und feminin Σώτειρα, soteira und wird vielen altgriechischen Göttern und Göttinnen hinzugefügt. Zum Beispiel Dionysus Soter, Athena Soteira und Hekate Soteira.

Ikonografie

In der christlichen Ikonografie ist der Heiland oft dargestellt als Salvator mundi. die rechte Hand zum Segen erhoben und in der Linken einen Reichsapfel, eine Weltkugel mit aufgesetztem Kreuz oder eine Weltkugel.

Zur Ikonografie des Heilkundigen Asklepios gehören die Äskulapnatter, als Sinnbild der Selbstverjüngung im Äskulapstab dargestellt, und die Trinkschale für den heilenden Trank; bis in die heutige Zeit Erkennungssymbol für Ärzte, aber auch Heilkundige und Apotheker. Äskulap wird in einfacher Kleidung, dem antiken Philosophenmantel Tribon, dargestellt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Heiland, der. In: Duden online. Abgerufen am 21. Juni 2015.
  2. Friedrich Kluge:: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin 2002, ISBN 3-11-017473-1.

Weblinks

 Wiktionary: Heiland – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Category:Salvator mundi  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Jesus

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Heiland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.