Headshop - LinkFang.de





Headshop


Als Headshop (oder Head Shop) bezeichnet man meist kleine Ladengeschäfte, die Zubehör für den Konsum von Cannabis verkaufen.

Verkauft werden etwa Wasserpfeifen, Bongs, Vaporizer oder langes Zigarettenpapier (Longpapers) zum Drehen von Joints, aber auch normale Tabakspfeifen. Darüber hinaus werden häufig Aschenbecher, Feuerzeuge, Pfeifenreiniger, Poster mit angeblich psychedelischen Farbkombinationen, Rastafari-, Hanfblatt- oder mittelalterlich-mythologischen Motiven, seltener auch entsprechend bedruckte Kleidung und Reggae-Musik angeboten.

Rechtliche Situation

Headshops sind in Deutschland und Österreich legal, solange die Drogen selbst dort nicht verkauft werden. In einigen anderen Ländern sind sie allerdings illegal, wie zum Beispiel in Frankreich, wenn Feinwaagen oder Artikel mit einem Hanfblattaufdruck angeboten werden.

Entstehung der Headshops

Headshops entstanden in den 1960er Jahren aus der Hippie-Kultur in San Francisco. Im Jahre 1966 eröffnete Jeff Glick einen Laden mit dem Namen „Head Shop“ in der East Ninth Street in New York City.[1] und prägte damit die Bezeichnung für ähnliche Geschäfte. Zunächst siedelten sich die Läden nur im dortigen Szeneviertel Haight-Ashbury an, aber schon bald verteilten sie sich über die ganzen USA. Der von Paul-Gerhard Hübsch im Mai 1968 eröffnete Heidi-loves-you-Shop in Frankfurt am Main war der erste seiner Art in Deutschland. Nach einer Razzia wurde der Laden allerdings schon im September desselben Jahres von Polizei und Ordnungsbehörde wieder geschlossen.[2][3]

Siehe auch

 Portal: Hanf – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Hanf

Einzelnachweise

  1. Smith, Howard. "Scenes". Village Voice, 23. Juni 1966.
  2. hr-online.de
  3. Frankfurter Rundschau, 20. September 1968

Kategorien: Drogenhandel | Cannabis als Rauschmittel | Unternehmensart (Handel) nach Sortiment

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Headshop (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.