Hauslehrer - LinkFang.de





Hauslehrer


Als Hauslehrer werden Personen bezeichnet, die vornehmlich Kindern und Jugendlichen zuhause im Privatbereich, anstatt in Schulen, Unterricht erteilen oder sie erziehen. Dies können die eigenen Eltern sein, aber auch Privatlehrer, die für den Hausunterricht engagiert werden.

Geschichte

In früheren Zeiten wurden Hauslehrer, damals auch Hofmeister oder Informator genannt, häufig in adligen Familien zur Schulung und Erziehung der Nachkommen eingesetzt. In fürstlichen Haushalten hieß ein Hauslehrer Gouverneur. Der Titel diente auch zur Bezeichnung der Lehrer und Erzieher in fürstlichen Militärbildungsanstalten. Die Tätigkeit als Hauslehrer war seit der Frühen Neuzeit ein üblicher Berufsstart für junge Akademiker. Eine spezifische Bedeutung hat in der Kulturgeschichte das weibliche Gegenstück des Hauslehrers, die Gouvernante.

Heutige Situation

Ausgebildete Hauslehrer können für alle Schulfächer und für Personen jeglichen Alters eingestellt werden, bei Bedarf auch für Erwachsene. Hauslehrer sind für den Vor- und Grundschulbereich, ebenso wie für den weiterführenden Schulunterricht vorhanden.

Hauslehrer in Deutschland

Da in Deutschland die Schulpflicht[1] besteht, darf nur in begründeten Ausnahmefällen der Unterricht außerhalb der Schule erfolgen. Hauslehrer werden heutzutage überwiegend für den Nachhilfeunterricht benötigt.

Hauslehrer werden gerne vor Prüfungen oder für die Abiturvorbereitungen eingesetzt. Auch bei Diplomarbeiten von Studenten können Hauslehrer helfend zur Seite stehen. Hauslehrer sind auch bei Schülern mit längerfristiger Erkrankung teilweise unentbehrlich, um den Anschluss an den Lernfortschritt der Schulklasse nicht zu verlieren.

Hauslehrer in Österreich

In Österreich hat sich bis heute das Recht erhalten, der Unterrichtspflicht mittels Hausunterricht nachzukommen. Diese Freiheit wurde ursprünglich während der Monarchie eingeführt, um Kindern „höherer Stände“ nicht den Unterricht mit dem einfachen Volke zuzumuten, wo keine entsprechenden Schulen verfügbar waren.

Literatur

Weblinks

 Wiktionary: Hauslehrer – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Siehe hierzu auch: Gesetz über die Schulpflicht im Deutschen Reich v. 6. Juli 1938, online

Kategorien: Pädagoge (Ausbildung und Beruf) | Hausunterricht

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hauslehrer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.