Haus Wenge - LinkFang.de





Haus Wenge


Haus Wenge ist ein ehemaliger Adelssitz in Dortmund-Lanstrop. Es wurde im 13. Jahrhundert von Goswin und Johann von der Wenge erbaut. Grundmauern und Teile der Umfassung des Rittersitzes Haus Wenge sind bis heute erhalten. Dieser Rittersitz ist der Ursprungsort des Uradelsgeschlechts der Herren und späteren Freiherren von der Wenge sowie ihrer zu Beginn des 15. Jahrhunderts in die baltischen Länder ausgewanderten Nebenlinie, den 1817 in den russischen Grafenstand erhobenen von der Wenge genannt Lambsdorff (dieser Name bezieht sich auf eine ältere Schreibweise von Lanstrop).

Haus Wenge ist das einzige im Raum Dortmund erhaltene Adelshaus des 16. Jahrhunderts mit gotischen Formen. Das zweigeschossige Herrenhaus mit dem Staffelgiebel in Backstein und den Steinkreuzfenstern entstand im 16. Jahrhundert und zeigt noch gotische Formen. Diese äußere Formen blieben auch beibehalten, als das Haus nach der Zerstörung durch spanische Truppen im Jahre 1598 wieder aufgebaut wurde. Im Inneren dagegen richtete man das Herrenhaus nach dem Wohngeschmack der Barockzeit ein. Anfang des 19. Jahrhunderts erfolgten einige bauliche Veränderungen am Portal und an den Kaminen.

1648 ging der Besitz durch Erbschaft an die Familie von Neuhoff und später an die Familie von Beverförde zu Werries über. Danach gelangte es wieder in die Hände derer von der Wenge: Als Besitzer wird 1800 ein Generalleutnant Freiherr von der Wenge genannt. Anschließend war Haus Wenge viele Jahre im Besitz des Grafen Wolff-Metternich zu Liblar.

Seit 1952 gehört es der Stadt Dortmund und wurde zwischen 1962 und 1966 umfassend restauriert. Es ist als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen.[1]

Weblinks

 Commons: Haus Wenge  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nr. A 0093. Denkmalliste der Stadt Dortmund. In: dortmund.de – Das Dortmunder Stadtportal. Denkmalbehörde der Stadt Dortmund, 14. April 2014, abgerufen am 16. Juni 2014 (PDF, Größe: 180 kB).

Literatur

  • Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW / Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.): Burgen auf Ruhr. Unterwegs zu 100 Burgen, Schlössern und Herrensitzen in der Ruhrregion. Klartext Verlag, Essen 2010, S. 78–80.

Kategorien: Baudenkmal in Dortmund | Herrenhaus in Nordrhein-Westfalen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Haus Wenge (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.