Haus Laer - LinkFang.de





Haus Laer


Haus Laer, eine Wasserburg im Südosten Bochums an der Höfestraße 45, ist einer der ältesten Adelssitze im Ruhrgebiet. Bereits 890 wird der Hof Lahari (Weideplatz) im Heberegister der Abtei Werden erwähnt. Die Gebäude des Ritterguts wurden im Jahre 940 errichtet. Sein Haupthaus mit Fachwerkmauern ruht auf einer Eichenpfahlgründung aus dem 10. Jahrhundert.

Als die Anlage zum Herrschaftsbereich der Grafen von der Mark zählte, erhielt sie ein Heinrich von Vittinghoven um 1243 als Lehen. Seit 1480 gehörte sie der Familie von Leithen; 1895 ging sie durch Erbschaft in den Besitz der Familie Frielinghaus über.

Eine ständige Gastronomie gibt es nicht, doch finden gelegentlich Veranstaltungen statt. Das Haus beherbergt eine stattliche Urkundensammlung, das Ruhrgebietsarchiv von Haus Laer. Das Haus verfügt über einen beachtenswerten historischen Friedhof.

Die Gräfte des Hauses Laer wird von dem Erbstollen der Zeche Isabella gespeist, der die Fläche des benachbarten Opel-Werks I unterquert. Da dieser Stollen und seine unterirdischen Zuflüsse im Rahmen der Ertüchtigung des Werksgeländes für eine Folgenutzung möglicherweise verfüllt werden, sind die wasserrechtlichen und tatsächlichen Auswirkungen noch nicht geklärt.[1]

Persönlichkeiten

Literatur

  • Stefan Pätzold: Haus Laer. Burgen auf Ruhr. Unterwegs zu 100 Burgen, Schlössern und Herrensitzen in der Ruhrregion. Hrsg. Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Klartext Verlag, Essen 2010, S. 20–22

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitteilung der Verwaltung der Stadt Bochum, „Werksflächen der Adam Opel AG; Untersuchungsstatus“ zum 28. November 2013, Vorlage Nr. 20132689, abrufbar über das Ratsinformationssystem (abgerufen am 16. November 2013)

Kategorien: Wohngebäude in Bochum | Rittergut in Nordrhein-Westfalen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Haus Laer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.