Hauptstrasse 17 - LinkFang.de





Hauptstrasse 17


Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CH-H
Hauptstrasse 17 in der Schweiz
Karte
Basisdaten
Betreiber: Kantone
Gesamtlänge: ca. 178 km

Kanton:

Ausbauzustand: doppelspurig,
nicht-getrennte Fahrbahn
Passhöhe Klausenpass

Die Hauptstrasse 17 ist eine Hauptstrasse in der Schweiz.

Diese Strasse führt von Leibstadt im Kanton Aargau am Rhein ins Glarnerland und über den Klausenpass ins Urnerland.

Die Hauptstrasse hat auf dem Teilabschnitt zwischen dem Grossraum Zürich und der Linthebene für den motorisierten Individualverkehr nur noch eine untergeordnete Bedeutung, da der motorisierte Transitverkehr dort die Autobahn A3, benutzen kann, welche aber im Gegensatz zur Hauptstrasse 17 den linksufrige Seite des Zürichsees verwendet. Zwischen Zürich und Rapperswil selbst können die kantonale Autobahnen bzw. -strassen A52 und A53 verwendet werden, die aber durch das Zürcher Oberland fahren und nicht wie die Hauptstrasse dem rechten Ufer des Zürichsees entlang. Die höherklassigen Alternativrouten liegen somit alle etwas abseits. Auf den anderen Abschnitten, vor allem im Glarnerland, stellt die Hauptstrasse 17 die Hauptverbindungsachse dar.

Im Winter ist die Hauptstrasse auf dem Teil über den Klausenpass geschlossen.

Geschichte

Zürich

Zwischen 1832 und 1850 investierte der Kanton Zürich mehrere Millionen Franken in den Strassenbau. In diesen Jahren entstand die Landstrasse (Strasse zweiter Klasse) von Zürich bis zur Kantonsgrenze bei Feldbach, die 427.989 Franken kostete.[1]

Glarus

Der systematische Strassenbau im Kanton Glarus begann erst 1835, als der Kanton Glarus eine berufsmässige Strassendirektion errichtete. 1837–1839 entstand die Strasse von Schwanden bis Luchsingen. 1845 war die Fahrstrasse bis Linthal fertiggestellt.[2] Der Klausenpass wurde erst 1899 zur Fahrstrasse ausgebaut.

Verlauf

Die Strasse beginnt in Leibstadt an der Hauptstrasse 7 und führt durch das Zürcher Unterland über Niederweningen und Dielsdorf ins Stadtzentrum von Zürich. Von dort aus führt die Hauptstrasse dem Zürichseeufer entlang bis ins sanktgallische Rapperswil. Die Strasse folgt dem Obersee entlang nach Schmerikon. Durch die Linthebene über Kaltbrunn wird Ziegelbrücke erreicht. Dort überquert die Strasse die Linth und gelangt so in den Kanton Glarus, wo die Hauptstrasse die Hauptverbindungsachse ist, der die Kantonshauptstadt Glarus verbindet. In Linthal beginnt der Aufstieg zum Klausen. Der Scheitelpunkt liegt auf 1'948 m ü.M. Weiter durch das Schächental mündet die Strasse im Urner Hauptort Altdorf in die Hauptstrasse 2, der Gotthardstrasse.

Die Gesamtlänge dieser ganz überwiegend nicht-richtungsgetrennten Durchgangsstrasse beträgt rund 178 Kilometer.

Einzelnachweise

  1. Friedrich Vogel: Memorabila Tigurina oder Chronik der Denkwürdigkeiten des Kantons Zürich, S. 332
  2. Oswald Heer: Der Kanton Glarus, S. 503

Weblinks

 Commons: Hauptstrasse 17  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Hauptstrasse in der Schweiz | Strasse im Kanton Aargau | Strasse im Kanton St. Gallen | Strasse im Kanton Glarus | Strasse im Kanton Uri | Strasse im Kanton Zürich

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptstrasse 17 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.