Hauderei - LinkFang.de





Hauderei


Eine Hauderei ist ein Transportunternehmen, dessen Fuhrpark in früheren Zeiten aus Kutschen bestand (in manchen Regionen im Winter auch Schlitten). Der Betreiber einer Hauderei wird Hauderer genannt.

Allgemeines

Die in großer Zahl entstandenen Haudereien des 19. Jahrhunderts transportierten Fahrgäste und in größeren Transportkutschen auch Möbel, Kohlen, Bier und weitere Güter. Oft übernahmen sie jedoch auch Aufträge wie Kranken- oder Leichentransport oder vermieteten ihre Pferde als Grubenpferde an Zechen. Ab den 1920er Jahren verloren die Haudereien mit dem Aufkommen und der weiteren Verbreitung von Kraftfahrzeugen an Bedeutung.

Berufsstand

Hauderer ist die Bezeichnung für den Berufsstand der Lohnfuhrleute beziehungsweise Lohnkutscher; auch für Fuhrleute mit eigenem Gespann. 1811 wurden die Vorschriften für die Lohnkutscher noch in einer sogenannten Haudererordnung zusammengestellt.

Haudereien heute

Auch heute gibt es auch noch Haudereien, wovon sich einige mit Vergnügungsfahrten aber auch mit der Bereitstellung von Hochzeitskutschen befassen. In einem Bereich ist die Bezeichnung auch auf Unternehmen übergegangen, die Kraftfahrzeuge in ihrem Fuhrpark haben, auch wenn die Bezeichnung Hauderei nicht mehr vielen etwas sagt. Als hochspezialisierte Subunternehmer sind sie vorwiegend für Leichentransporte zuständig. Vor allem im Ruhrgebiet, aber auch im Bergischen Land gibt es zahlreiche Bestattungsunternehmen, die über kein eigenes Bestattungsfahrzeug verfügen. Die Leichentransporte übernehmen hier die Haudereien, die ihre Fahrzeuge mit wechselnden Tafeln ausstatten, die den Namen des jeweiligen Bestattungsunternehmens zeigen. So merken die Kunden nicht, dass hier ein Subunternehmer tätig wird.

Aus vielen Haudereien sind Bestattungsunternehmen hervorgegangen, da immer weniger Schreiner noch selbst Särge herstellen und diese Tätigkeit heute nahezu ausschließlich von großen Sargfabriken durchgeführt wird. Zu der Aufgabe des Leichentransportes kam daher bei vielen Haudereien noch die Lagerung und Ausstattung von Särgen hinzu; der Schritt zu einem eigenständigen Bestattungsunternehmen war also nicht mehr weit.

Rezeption

Als Haudern wurde in früherer Zeit das Anspornen der Pferde durch kräftiges Zurufen bezeichnet; später wurde der veraltete Begriff für Mietwagen fahren verwendet.

Johann Wolfgang von Goethe benutzte den Begriff Haudern in seinen Werken zum Beispiel im Satz: „Ekles Schwindeln zögert mir vor die Stirne dein Haudern“ oder „fuhr ich von Leipzig ab in dem bequemen Wagen eines Hauderers“.

Die alte Commerzialstraße am nördlichen Ufer der Donau von Linz an der Donau nach Grein trug noch bis Mitte des 20. Jahrhunderts die Bezeichnung Haudererstraße.

Weblinks


Kategorien: Transport- oder Verkehrsunternehmen | Logistikunternehmen | Historischer Beruf

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hauderei (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.