Hatting - LinkFang.de





Hatting


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Hatting (Begriffsklärung) aufgeführt.
Hatting
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Innsbruck-Land
Kfz-Kennzeichen: IL
Fläche: 7,07 km²
 :
Höhe: 616 m ü. A.
Einwohner: 1.395 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 197 Einw. pro km²
Postleitzahl: 6402
Vorwahl: 05238
Gemeindekennziffer: 7 03 18
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnstr. 2
6402 Hatting
Website: www.hatting.at
Politik
Bürgermeister: Dietmar Schöpf (Gemeinsam für Hatting)
Gemeinderat: (2010)
(13 Mitglieder)
4 SPÖ, 7 Gemeinsam für Hatting , 2 Lebenswertes Hatting
Lage der Gemeinde Hatting im Bezirk Innsbruck-Land
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Hatting ist eine Gemeinde mit 1395 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016 ) im Bezirk Innsbruck Land in Tirol. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Telfs.

Geografie

Hatting liegt im oberen Inntal, etwa 18 Kilometer westlich von Innsbruck zwischen Zirl und Telfs.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende zwei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[1]):

  • Hatting (1166)
  • Hattingerberg (67)

Die Gemeinde besteht aus der Katastralgemeinde Hatting.

Nachbargemeinden

Geschichte

Die Gemeinde wurde im Jahre 1974 an die Gemeinde Inzing angegliedert und 1993 wieder von ihr getrennt.

Das Haufendorf geht in seinem Grundriss auf die alte Salzstraße von Kematen nach Telfs zurück.

Urkundlich erstmals im 11. Jahrhundert erwähnt, geht seine Grundlage auf das Frühmittelalter zurück. Im Großraum Innsbrucks gelegen, erlebte Hatting in den letzten Jahrzehnten ein großes Siedlungswachstum.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung

Politik

Die letzten Bürgermeisterwahlen fanden gleichzeitig mit den Gemeinderatswahlen am 14. März 2010 statt. [2]

Dietmar Schöpf wurde zum Bürgermeister gewählt.

Partei Prozent Stimmen Sitze im Gemeinderat Koppelung
Gemeinsam für Hatting 53,26 % 392 7
Für Hatting aktiv - SPÖ 32,61 % 240 4
Lebenswertes Hatting 14,13 % 104 2

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hatting
  • Das Naturschutzgebiet Gaisau
  • Die Kirche zum Hl. Ägidius

Infrastruktur

Verkehrsmäßig ist der Ort über eine Haltestelle an die Arlbergbahn angeschlossen.

Weblinks

 Commons: Hatting  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011
  2. [1] tirol Unser Land

Kategorien: Ort am Inn | Ort im Bezirk Innsbruck Land | Hatting | Gemeinde in Tirol

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hatting (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.