Harald Metzkes - LinkFang.de





Harald Metzkes


Harald Metzkes (* 23. Januar 1929 in Bautzen) ist ein deutscher Maler.

Leben

Geboren als Sohn eines Arztes, wuchs er in Bautzen auf. 1945 leistete er noch Kriegsdienst. 1945/1946 erhielt er das Abitur an der Oberschule Bautzen und begann mit ersten Malstudien. 1946 erfolgten erste Studien unter der Leitung des Aquarellisten Alfred Herzog. Von 1947 bis 1949 machte er eine Steinmetzlehre beim Bautzener Bildhauer Max Rothe. Danach studierte er von 1949 bis 1953 Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Wilhelm Lachnit und Rudolf Bergander. Später (1955–1958) war er Meisterschüler bei Otto Nagel an der Akademie der Künste in Berlin. 1957 bereiste er China.

Ab 1959 war er als freischaffender Künstler in Ost-Berlin tätig (der „Cézannist“ vom Prenzlauer Berg). Die erste Einzelausstellung fand 1963 in Berlin statt. 1976 erhielt er den Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste der Deutschen Demokratischen Republik und das Banner der Arbeit. Im folgenden Jahr fand die Ausstellung Harald Metzkes – Bilder aus zwanzig Jahren in der Nationalgalerie Berlin statt; er erhielt den Nationalpreis der DDR für Illustration und Grafik.

Metzkes nahm 1984 an der Biennale Venedig und 2003 an der Ausstellung „Kunst in der DDR“ in der Nationalgalerie Berlin teil. 2006 war die Ausstellung „Bilanz des Malers“ auf Schloss Gottorf, Schleswig (Museumsretrospektive).

Harald Metzkes lebt seit den 1990er Jahren im Ortsteil Wegendorf von Altlandsberg bei Berlin. Er war verheiratet mit der Textilkünstlerin Elrid Metzkes, die am 20. November 2014 verstarb. Drei Kinder gingen aus der Ehe hervor: Ein Sohn ist der Bildhauer Robert Metzkes, die Tochter Verena Hann-Metzkes, Bildhauerin und Sohn Walter.

Harald Metzkes ist mit Manfred Böttcher, Ursula Wendorff-Weidt, Hans Vent, Lothar Böhme, Konrad Knebel, Wolfgang Leber, Rolf Händler, Dieter Goltzsche u. a. Vertreter der „Berliner Schule“ und hat sich niemals vom „sozialistischen Realismus“ der DDR-Kunstpolitik vereinnahmen lassen. Im weiteren Sinne werden auch die Bildhauer Werner Stötzer, Wieland Förster und Friedrich B. Henkel dazugerechnet.

„Der sensuelle Realismus Metzkes’ bietet in seinen besten Stücken ein „Fest für das Auge“.“

Lothar Lang

Auszeichnungen

Werke

  • Dimitroffbrücke, 1953
  • Abtransport der sechsarmigen Göttin, 1956
  • Polytechnischer Unterricht, 1959 (im Auftrage des DDR-Kulturfonds)
  • Urgroßvater musiziert, 1967
  • Liebespaar, 1974
  • Brandenburger Tor, 1978
  • Auferstehung, 1984
  • Zwei Ufer, 1992
  • Das Frühstück (Plastik), 1994
  • Die Puppe, 1998
  • Apfelpflückerin, 1999
  • Allodri, 2004
  • Mikado, 2005
  • Stelzenwechsel 2007
  • Brückeabreissen 2009

Einzelausstellungen

  • 1963 Harald Metzkes, Alte Nationalgalerie, Berlin
  • 1967 Harald Metzkes, Einzelausstellung im Historischen Museum Magdeburg
  • 1971 Harald Metzkes, Gemälde und grafische Arbeiten zu Moliere "Arzt wider Willen", Bühnenbild und Kostüme, Volksbühne Berlin
  • 1974 Harald Metzkes, Leipziger Galerie am Sachsenplatz mit Dieter Goltzsche und Joachim John
  • 1978 Harald Metzkes, Bilder aus 20 Jahren, National-Galerie, Berlin
  • 1978 Harald Metzkes, Galerie Kühl, Dresden
  • 1981 Harald Metzkes, Galerie Unter den Linden des Staatlichen Kunsthandels der DDR
  • 1982 Harald Metzkes, Galerie Brusberg, Hannover
  • 1982 Harald Metzkes, Staatliches Museum Burgk
  • 1984 Harald Metzkes, Biennale Venedig
  • 1984 Harald Metzkes, Dresdner Galerie, Dresden
  • 1984 Harald Metzkes, Leipziger Galerie am Sachsenplatz
  • 1986 Harald Metzkes, Galerie De Maere, Brüssel und Paris
  • 1988 Harald Metzkes, Biennale Venedig
  • 1988 Harald Metzkes, Städtisches Museum Göttingen
  • 1988 Harald Metzkes, Zeitvergleich `88, Berlin-West
  • 1989 Harald Metzkes, Retrospektive, Akademie der Künste, Berlin
  • 1990 Harald Metzkes, Retrospektive, Staatliche Kunsthalle, Berlin
  • 1992 Harald Metzkes, Personalausstellung, Galerie Brusberg, Berlin
  • 1994 Harald Metzkes, Harald Metzkes, MoMa New York
  • 1997 Harald MetzKes, Deutschlandbilder, Martin-Gropius-Bau, Berlin
  • 1997 Harald Metzkes, Ostwind, Kunstforum der GrundkreditBank, Berlin
  • 1999 Harald Metzkes, Laureatus, Galerie Brusberg, Berlin
  • 1999 Harald Metzkes, Bilder aus 50 Jahren, Retrospektive im Stadtmuseum Bautzen
  • 2001 Harald Metzkes, Stillleben (mit Fernando Botero)
  • 2004 Harald Metzkes, Kunst in der DDR, Neue Nationalgalerie, Berlin
  • 2005 Harald Metzkes, Brandenburgischer Triangel, Galerie Brusberg, Berlin
  • 2006 Harald Metzkes, Bilanz eines Malers, Schloss Gottorf, Schleswig
  • 2006 Harald Metzkes, Der Zweite Blick. Malerei, Kunstverein "Talstrasse", Halle/Saale
  • 2007 Harald Metzkes, Schwarzgesicht und Weißgesicht, Deutsche Bank, Luxembourg
  • 2007 Harald Metzkes, Ephraim Palais zu Berlin
  • 2008 Harald Metzkes, Kunsthaus Apolda
  • 2009 Harald Metzkes, 2009, Benz, Usedom
  • 2009 Harald Metzkes, Stadtmuseum Zweibrücken in Kooperation mit dem Mainzer Institut für Kunstgeschichte
  • 2009 Harald Metzkes, Welttheater Weltenbühnen (zum 80. Geburtstag des Künstlers), Stadtmuseum Bautzen
  • 2010 Harald Metzkes, H. mit Elrid und Robert Metzkes Dreiklang, Kunstverein Rostock
  • 2010 Harald Metzkes, Olaf-Gulbransson-Museum, Tegernsee
  • 2010 Harald Metzkes, Mecklenburgisches Staatstheater, Schwerin
  • 2010 Harald Metzkes, Galerie Weise, Chemnitz
  • 2011 Harald Metzkes, 20 Jahre Galerie Leo Coppi, Berlin
  • 2012 Elrid Metzkes, Hommage an H., Galerie Coppi, Berlin
  • 2012 Harald Metzkes, Werke, Galerie Brandel, Berlin
  • 2013 Harald Metzkes, Klangvolle Namen - Harald Metzkes, Galerie Bachmann, Berlin
  • 2013 Harald Metzkes, IMPULSE, Harald und Elrid Metzkes im Rathaus zu Rüdersdorf bei Berlin
  • 2014 Harald Metzkes, RETROSPEKTIVE, Harald Metzkes zum 85. Geburtstag, Leonhardi-Museum, Dresden
  • 2014 Harald Metzkes, Malerei von 1954 bis 2013, zum 85. Geburtstag, GALERIE LEO.COPPI, Berlin
  • 2014 Harald Metzkes, FRAUENBILD – Malerei, Galerie Pankow, Berlin
  • 2014 Harald Metzkes, BRÜCKE abreissen – BRÜCKEN bauen, GALERIE der Sparkasse MOL, Strausberg
  • 2014 Harald Metzkes, HARALD METZKES & Familie, Städtisches Museum, Galerie & Kunstsammlung Eisenhüttenstadt-Fürstenberg / Oder
  • 2014 Harald Metzkes, „Der geniale Harald Metzkes“, Städtisches Museum der Stadt Oldenburg
  • 2015 Harald Metzkes, In Memorian Elrid Metzkes und ich, Galerie LeoCoppi, Berlin
  • 2015 Harald Metzkes, Weltenbilder, Galerie Klinger, Radeberg

Ausstellungsbeteiligungen

  • 2011/12 Der geteilte Himmel. 1945–1968. Die Sammlung, Neue Nationalgalerie, Berlin
  • 2016 Art in Europe 1945 - 1968 Facing the Future, BOZAR Brüssel
  • 2016 Art in Europe 1945 - 1968 Facing the Future, ZKM Karlsruhe
  • 2017 Art in Europe 1945 - 1968 Facing the Future, Puschkin Museum, Moskau

Buchillustrationen

  • Rumpelstilzchen - ein Märchen der Brüder Grimm, illustriert von Harald Metzkes, Kinderbuchverlag Berlin, 1970
  • Ulrich Plenzdorf, Die neuen Leiden des jungen W., mit 9 Holzschnitten von Harald Metzkes, Verlag Faber & Faber, 1996.
  • 10 Dichter, Am Himmel hängt Schnee, mit 11 Originallithographien von Harald Metzkes, Edition Manfred Schmidt
  • Elsa, Beskow, Hänschen im Blaubeerwald, mit 8 Farbholzschnitten und 6 Holzschnitten, Berliner Graphikpresse

Literatur, Ausstellungskataloge

  • Harald Metzkes, Bilder aus 20 Jahren, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgraphik. Staatliche Museen, Berlin 1977 (Ausstellungskatalog)
  • Harald Metzkes „Laureatus“, Bilder 1956–1999. Edition Brusberg, Berlin 1999, ISBN 3-87972-100-9 (Brusberg-Dokumente. 38) (Ausstellungskatalog)
  • Ich und Herr H. Schriften, Reden, Aufzeichnungen, Prosa. Verlag der Kunst, Amsterdam/Dresden 2000, ISBN 90-5705-172-9
  • Harald Metzkes, der Zweite Blick. Malerei. Kunstverein “Talstrasse”, Halle/Saale 2006, ISBN 978-3-932962-29-5 (Ausstellungskatalog)
  • Harald Metzkes, Bilanz des Malers. Herausgegeben von Herwig Guratzsch, Kerber, Bielefeld 2006, ISBN 978-3-938025-89-5 (Ausstellungskatalog)
  • Harald Metzkes, Bilderzeile. Kunsthaus Apolda Avantgarde, Apolda 2008 (Ausstellungskatalog)
  • Welttheater Weltenbühnen. Harald Metzkes zum 80. Passage-Verlag, Leipzig 2009, ISBN 978-3-938543-69-6 (Ausstellungskatalog)
  • Die Jahresbilder. Herausgegeben von Jörg Makarinus, Kerber, Bielefeld/Leipzig/Berlin 2011, ISBN 978-3-86678-516-8
  • Anke Scharnhorst: Metzkes, Harald . In: Wer war wer in der DDR? 5. Ausgabe. Band 2, Ch. Links, Berlin 2010, ISBN 978-3-86153-561-4.
  • Harald und Elrid Metzkes: „BRÜCKEabreissen - BRÜCKENbauen“, Gemälde und Teppiche. GALERIE der Sparkasse Strausberg, 2014, Herausgeber: Michael Wiedemann, OspeART, Berlin (Ausstellungskatalog)

Film

Literatur

Weblinks


Kategorien: Steinmetz | Grafiker (DDR) | Maler (DDR) | Träger des Nationalpreises der DDR III. Klasse für Kunst und Literatur | Mitglied der Akademie der Künste (DDR) | Geboren 1929 | Träger des Banners der Arbeit | Grafiker (Deutschland) | Maler (Deutschland) | DDR-Bürger | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Harald Metzkes (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.