Harald Lamprecht - LinkFang.de





Harald Lamprecht


Harald Lamprecht (geboren 1970) ist evangelischer Theologe und Beauftragter für Weltanschauungs- und Sektenfragen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und Geschäftsführer des Evangelischen Bundes, Landesverband Sachsen.

Lamprecht studierte evangelische Theologie in Leipzig, Göttingen und Halle und war wissenschaftlicher Mitarbeiter von Helmut Obst am Seminar für Ökumenik, Konfessionskunde und Religionswissenschaft der Universität Halle, wo er 2001 mit einer Arbeit über die neuen Rosenkreuzer promovierte. Die Dissertation erschien 2004 in einer gekürzten Fassung unter dem Titel Neue Rosenkreuzer. Ein Handbuch bei Vandenhoeck & Ruprecht.

Bereits 1999 wurde er Beauftragter für Weltanschauungs- und Sektenfragen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und Geschäftsführer des Evangelischen Bundes in Sachsen. Er veröffentlichte Schriften und Artikel zu Fragen der Religion und Weltanschauung insbesondere in Schriftenreihen der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen und ist Herausgeber der Zeitschrift „Confessio“ und Webmaster.

Schriften

  • Neue Rosenkreuzer. Geschichte, Organisation und Selbstverständnis von Rosenkreuzerorganisationen des 19. und 20. Jahrhunderts. Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 2000/2001.
  • Neue Rosenkreuzer. Ein Handbuch. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2004, ISBN 3-525-56549-6.
  • Magier und Rosenkreuzer. Hermetic Order of the Golden Dawn und Ordo Templi Orientis als Protagonisten abendländischer Magie. Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Berlin 2004.
  • mit Roland Biewald: Religiöse Sondergemeinschaften, Psychogruppen, Sekten. Evangelische Verlags-Anstalt, Leipzig 2005, ISBN 3-374-02331-2.
  • Die Rosenkreuzer. Faszination eines Mythos. EZW-Texte Nr. 221. Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Berlin 2012.
  • Rosenkreuzerische Reinkarnation. Die Vorstellung von der Wiederverkörperung in modernen Rosenkreuzerorganisationen. In: Michael Bergunder (Hrsg.): Religiöser Pluralismus und das Christentum. Festgabe für Helmut Obst zum 60. Geburtstag. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2001, S. 74–87. ISBN 3-525-56547-X.
  • als Herausgeber: Confessio : Informationen über Weltanschauungen und Ökumene. Evangelischer Bund, Landesverband Sachsen. Dresden 2000 ff. , ZDB-ID 2122201-0 .

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Harald Lamprecht (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.