Hans Wegener - LinkFang.de





Hans Wegener


Hans Wegener (* 27. Mai 1896 in St. Avold, Lothringen; † 27. Dezember 1980 in Bremen) war ein deutscher Bibliothekar.

Leben

Familie und Ausbildung

Der evangelisch getaufte, gebürtige Lothringer Hans Wegener, Sohn des Forstmeisters Gustav Wegener und dessen Ehegattin Caroline geborene Zimmermann, wandte sich nach dem Abitur auf der Melanchthon-Schule Steinatal, gefolgt von der Teilnahme am Ersten Weltkrieg, dem Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Nationalökonomie an den Universitäten Straßburg, Münster und Heidelberg sowie an der TH und der Kunstgewerbeschule in Stuttgart zu. 1924 erwarb er in Heidelberg den akademischen Grad eines Dr. phil., 1929 legte er in Berlin seine bibliothekarische Fachprüfung ab.

Hans Wegener heiratete im Jahre 1924 Dorothee geborene von Mengersen. Aus dieser Ehe entstammten die Kinder Thomas und Cornelia. Wegener verstarb im Dezember 1980 fünf Monate vor Vollendung seines 85. Lebensjahres in Bremen.

Beruflicher Werdegang

Hans Wegener trat unmittelbar nach der Promotion an der Preußischen Staatsbibliothek in Berlin in den Bibliotheksdienst ein, 1942 wechselte er als Leiter der wissenschaftlichen Bibliotheken nach Metz. Nach dem Zweiten Weltkrieg hielt er die Leitung des Amerikahauses in Erlangen inne, 1951 wurde er zum Direktor der Staatsbibliothek in Bremen bestellt, 1961 feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Hans Wegener befasste sich insbesondere mit der Handschriftengeschichte, mit Bilderhandschriften sowie der Geschichte der Buchillustration.

Publikationen

  • Beschreibendes Verzeichnis der deutschen Bilderhandschriften des späten Mittelalters in der Heidelberger Universitäts-Bibliothek. J. J. Weber, Leipzig, 1927, (online ).
  • Beschreibendes Verzeichnis der Miniaturen und des Initialschmuckes in den deutschen Handschriften bis 1500 (= Beschreibende Verzeichnisse der Miniaturen-Handschriften der Preussischen Staatsbibliothek zu Berlin. Bd. 5). J. J. Weber, Leipzig, 1928.
  • Das Gebetbuch der Johanna von Bocholt. In: Westfälische Studien. Beiträge zur Geschichte der Wissenschaft, Kunst und Literatur in Westfalen. Alois Bömer zum 60. Geburtstag gewidmet. Hiersemann, Leipzig 1928, S. 228–232.
  • Die Geschichte des 3. Ober-Elsässischen Infanterie-Regiments Nr. 172. Bearbeitet nach den amtlichen Kriegstagebüchern und Berichten von Mitkämpfern. Sporn, Zeulenroda (Thüringen) 1934.
  • Vom deutschen Bauerngarten. Seine Gestalt und seine Geschichte (= Weberschiffchen-Bücherei. 28). J. J. Weber, Leipzig 1937
  • Einleitung in: Küchenmeisterei. In Nürnberg von Peter Wagner um 1490 gedruckt (= Veröffentlichungen der Gesellschaft für Typenkunde des XV. Jahrhunderts. Reihe B: Seltene Frühdrucke in Nachbildungen. 3, ZDB-ID 529484-8 ). Faksimile nach dem Exemplar der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel. Mit einem Glossar und einer Bibliographie. Harrasowitz, Leipzig 1939.
  • als Herausgeber: Beiträge zur Geschichte der Staatsbibliothek Bremen. C. Schünemann, Bremen 1952.
  • Schönes altes Bremen in Stichen und Lithographien. F. Trüjen, Bremen 1957.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1980 | Geboren 1896 | Person (Bremen) | Bibliothekar | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hans Wegener (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.