Hans Medernach - LinkFang.de





Hans Medernach


Hans Medernach (* 8. Juni 1928 in Straßburg; † 22. November 2007 in Lüdenscheid) war ein deutscher Zeitungsverleger und Publizist.

Leben und Wirken

Hans Medernach wurde in Straßburg geboren; sein Vater war Luxemburger, seine Mutter deutsche Elsässerin. Während des Zweiten Weltkriegs noch als Jugendlicher eingezogen, geriet er in Gefangenschaft. Anschließend ging er nach Lüdenscheid und machte eine Lehre als Schriftsetzer in der Lüdenscheider Verlagsdruckerei und ein Volontariat in Hameln. 1957 ging er nach Bonn zur Arbeitsgemeinschaft mittlerer Tageszeitungen, dann nach Kassel, wo er Verlagsdirektor beim Oncken-Verlag wurde[1], dem publizistischen Organ des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden. 1975 kam er zurück nach Lüdenscheid, wo er den Verlag seines Schwiegervaters Wilhelm Ehmer übernahm.

Medernach war in der Leipziger Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst tätig, war Vorstandsmitglied im Verein Rheinisch-Westfälischer Zeitungsverleger und engagierte sich im Vorstand des Deutschen Instituts für publizistische Bildungsarbeit. Maßgeblich betrieb er die Gründung der Initiative Tageszeitung. Er engagierte sich im Beirat des Studiengangs für Journalistik an der Universität Dortmund und saß in der Jury für den Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit dem Eintritt des Verlegers Dirk Ippen in die Verlagsgesellschaft, aus der der Märkische Zeitungsverlag entstand, wechselte Hans Medernach in die Rolle des Herausgebers, eine Position, die er bis 2000 innehatte.

Hans Medernach engagierte sich in verschiedenen Baptistengemeinden. Er war verheiratet und Vater von vier Töchtern. Er verstarb nach schwerer Krankheit im 79. Lebensjahr in Lüdenscheid[1].

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Kurzbiographie Hans Medernachs (Memento vom 21. Juni 2015 im Internet Archive); eingesehen am 22. Juli 2009

Weblinks


Kategorien: Person (Lüdenscheid) | Gestorben 2007 | Geboren 1928 | Journalist (Deutschland) | Herausgeber | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hans Medernach (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.