Hans-Heinrich Georg Queckenstedt - LinkFang.de





Hans-Heinrich Georg Queckenstedt


Hans-Heinrich Georg Queckenstedt (auch Hans Heinrich Georg Queckenstedt geschrieben; * 15. August 1876 in Leipzig; † November 1918 in Harburg) war ein deutscher Neurologe.

Queckenstedt wurde 1876 als Sohn eines Lehrers in Leipzig geboren. Von 1886 bis 1895 besuchte er das Königliche Gymnasium seiner Vaterstadt, das er mit dem Reifezeugnis verließ.[1] Er erwarb 1900 seinen Abschluss an der Universität Leipzig und arbeitete in der Folge bei Sigbert Josef Maria Ganser, später bei Friedrich Martius in Rostock. 1913 habilitierte er sich. Im Ersten Weltkrieg diente er im Sanitätsdienst der Wehrmacht. Er starb zwei Tage vor Eintritt des Waffenstillstandes, als er unter ein scheuendes Pferd geriet.

Hans Heinrich Georg Queckenstedt befasste sich vor allem mit der Bewegung und Strömung des Hirnwassers (Liquor cerebrospinalis). Nach ihm ist das Queckenstedt-Zeichen benannt, das die Durchgängigkeit der Liquorräume des Wirbelkanals überprüft.

Publikationen (Auszug)

  • Untersuchungen über den Eisenstoffwechsel bei der perniciösen Anämie mit Bemerkungen über den Eisenstoffwechsel überhaupt. Z. klin. Med. 79, 1-2, 1913 (Habilitation)
  • Zur Diagnose der Rückenmarkskompression. Dtsch. Z. Nervenhk, 1916, 55:325-333.
  • Veränderungen der Spinalflüssigkeit bei Erkrankungen peripherer Nerven, insbesondere bei Polyneuritis und bei Ischias. Dtsch. Z. Nervenhk. 57, 1917

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. König Albert-Gymnasium (bis 1900 Königliches Gymnasium) in Leipzig: Schüler-Album 1880–1904/05, Friedrich Gröber, Leipzig 1905


Kategorien: Gestorben 1918 | Geboren 1876 | Hochschullehrer (Universität Rostock) | Deutscher | Mann | Neurologe | Mediziner (20. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Heinrich Georg Queckenstedt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.