Hans - LinkFang.de





Hans


Dieser Artikel beschreibt den Vornamen. Für Abkürzungen mit gleicher Buchstabenfolge siehe HANS.

Hans oder Hanns ist ein männlicher Vorname und Familienname.

Herkunft und Bedeutung

Hans ist eine Kurzform des männlichen hebräischen Vornamens Johannes, ist aber als eigenständige Form standesamtlich anerkannt. Er kommt auch als Familienname vor. Er tritt auch in Kombination meist vor anderen Vornamen auf, getrennt geschrieben, zusammen geschrieben oder mit Bindestrich.

Verbreitung

Hans war ein sehr populärer Jungenvorname in Deutschland: Vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre hinein gehörte er zu den zehn meistvergebenen Vornamen in Deutschland und war dabei nach 1910 oft der am meisten vergebene überhaupt. Hierin sind allerdings auch Doppelnamen wie Hans-Jürgen und Hans-Dieter eingerechnet, die insbesondere nach 1935 verstärkt vorkamen. Seit Ende der 1950er Jahre hat die Popularität des Namens stark abgenommen.[1]

Auf den Färöern ist Hans der häufigste färöische Name.

Varianten

Vorname

Familienname

Namensträger

Vorname

Es gibt eine große Zahl von Persönlichkeiten mit Vornamen Hans. Siehe Wikipedia Personensuche .

Name

  • Hans der Bruder (oder auch Bruder Hans) (1. Hälfte 14. Jahrhundert), Mariendichter und Mystiker

Familienname

  • Annie Hans (vor 1880–nach 1902), Theaterschauspielerin
  • Anton Hans (* 1945), deutscher Geschäftsführer
  • Claus Hans (1900–1977), deutscher Politiker (NSDAP)
  • Heinz Hanns (* 1932), ehemaliger deutscher Gewerkschafter (FDGB) und Politiker (SED)
  • Ilse Hans (* 1957), österreichische Politikerin (FPÖ)
  • Käsu Hans († 1715), estnischer Dichter
  • Oscar Hans (* 1910), deutscher SS-Hauptsturmführer und Kriegsverbrecher
  • Peter Hans (1950–2007), deutscher Politiker
  • Rolf Hans (1938–1996), deutscher Maler, Objekt- und Papiercollagekünstler
  • Sebastian Hans (* 1987), deutscher Radrennfahrer
  • Tobias Hans (* 1978), deutscher Politiker (CDU)

Fiktive Figuren

Orte

Hans in der Punjabisprache

Unabhängig von dieser hebräisch-europäischen Etymologie gibt es das Wort "hans" in der Punjabi-Sprache, wo es "Schwan" bedeutet.[2] Mit dieser Grundbedeutung kommt es auch als Name vor, z.B. für eine Bevölkerungsgruppe im pakistanischen Punja[3] oder den indischen Sänger Hans Raj Hans.[4]

Sonstiges

  • Der blanke Hans ist ein Synonym für die Sturmflut an der Nordsee, insbesondere an der nordfriesischen Küste
  • Arrivederci, Hans war 1968 ein populärer Schlager von Rita Pavone
  • Hans heißt eine bekannte männliche Spielzeug-Puppe von Käthe Kruse
  • Hänschen heißt eine von Chiem van Houweninge in den Schimanski-Tatorten verkörperte Figur
  • Das Hänneschen Theater ist eine traditionelle Puppenbühne in der Kölner Altstadt.
  • Hansi ist ein Name für Wellensittiche und Kanarienvögel
  • Der Hans im Glück Verlag ist ein Spieleverlag
  • Einmal Hans mit scharfer Soße ist der Titel eines autobiografischen Buches der deutsch-türkischen Journalistin Hatice Aküyn sowie der Titel des gleichnamigen Films von 2013
  • Hänschen klein, Kinderlied
  • Hänschen klein, ging allein ist ein autobiografisches Buch von Hans-Jürgen Massaquoi
  • Hans Beimer, Spitzname Hansemann, ist eine von Joachim Hermann Luger verkörperte Figur in der ARD-Fernsehserie Lindenstraße
  • Der Lachende Hans oder Jägerliest (Art) ist ein Eisvogel
  • Als Prozesshansel bezeichnet man umgangssprachlich einen Menschen, der häufig als Kläger in Zivilprozesse verwickelt ist
  • Hansel nennt man auch umgangssprachlich einen charakterlich unzulänglichen Menschen
  • Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr, Sprichwort
  • Und der Hans schleicht umher ..., Volkslied
  • Spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn ..., Volkslied
  • Aber mei Hans – der kann’s ..., Schlager von Josef Niessen und Fred Rauch
  • Hans bleib da, Volkslied
  • Hans, Illustriertes Spottgedicht in: Fliegende Blätter, Band 1, Heft 4, S. 31 (1845)

Siehe auch

Weblinks

 Wiktionary: Hans – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Hans in: Fliegende Blätter, Band 1, Heft 4, S. 31 (1845). 

Quellen

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"
  2. [1] abgeleitet vom sanskrit "hansa"
  3. Beleg laut en:wikipedia (en:Hans clan) "1998 district census report of Sahiwal. Islamabad : Population Census Organization, Statistics Division, Government of Pakistan, 1999"
  4. [2] Hans Raj Hans Seite auf "Folk Punjab"

Kategorien: Männlicher Vorname | Kurzform (Vorname) | Familienname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hans (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.