Handwörterbuch der Naturwissenschaften - LinkFang.de





Handwörterbuch der Naturwissenschaften


Das Handwörterbuch der Naturwissenschaften ist ein Handwörterbuch in 10 Bänden, das in zwei Auflagen im Gustav Fischer Verlag erschienen ist. Es wurde von Gustav Fischer senior († 1910) begründet.

Auflagen

Die 1. Auflage des Lexikons wurde von Eugen Korschelt (Zoologie), Gottlob Linck (Mineralogie und Geologie), Friedrich Oltmanns (Botanik), Karl Schaum (Chemie), Hermann Theodor Simon (Physik), Max Verworn (Physiologie) und Ernst Teichmann (Hauptredaktion) herausgegeben. Die 1. Auflage hat ca. 10.000 Seiten.

Die Herausgeber der 2. Auflage waren Rudolf Dittler, Georg Joos, Eugen Korschelt, Gottlob Linck, Friedrich Oltmanns und Karl Schaum. Die 2. Auflage enthält – alphabetisch geordnet – Artikel über Biologie (Allgemeine Biologie, Botanik, Zoologie), Physiologie (Allgemeine, vegetative, animale Physiologie), Kristallographie, Mineralogie, Petrographie, Geologie, Chemie (Allgemeine, physikalische, anorganische, organische Chemie) und Physik (Hilfsmittel, allgemeine Grundlagen, Aufbau der Materie, Mechanik, Akustik, Elektrizitätslehre, Magnetismus, Optik, Geophysik, Thermodynamik, Statistik). Es sind insgesamt 686 Biographien enthalten. Die 2. Auflage hat ca. 11.000 Seiten und 10.000 Abbildungen.

Zu den ungefähr 400 Autoren gehören u.a. Ernst Bresslau, Ludwig Plate und Peter Pringsheim.

Die 1. Auflage ist digitalisiert worden und im Internet verfügbar.

Inhalt der Bände

1. Auflage 1912–1915

I. Abbau bis Black
II. Blatt bis Ehrenberg
III. Ei und Eibildung bis Fluoreszenz
IV. Fluorgruppe bis Gewebe
V. Gewürze bis Kützing
VI. Lacaze-Duthiers bis Myriapoda
VII. Nagelflue bis Pyridingruppe
VIII. Quartärformation bis Sekretion
IX. Selenologie bis Transformatoren
X. Transplantation bis Zwittergestein

2. Auflage 1931–1935

I. Abbau bis Blut
II. Blütenpflanzen bis Dutrochet
III. Echinoderida bis Fette
IV. Fische bis Geuthier
V. Gewebe bis Kützing
VI. Lacaze-Duthier bis Morison
VII. Morphologie bis Poisson
VIII. Polarlicht bis Siemens
IX. Silikate bis Transformatoren
X. Transplantation bis Zwillinge
Registerband

Bibliographische Angaben

1.Auflage

  • E. Korschelt ... et al. (Hrsgg.): Handwörterbuch der Naturwissenschaften. Verlag Gustav Fischer, Jena 1912–1915. 10 Bde.

2.Auflage

  • Dittler, Rudolf / Joos, Georg (Hrsgg.): Handwörterbuch der Naturwissenschaften. Fischer: Jena, 1931–1935. 10 Bde.
  • Dittler, Rudolf / Joos, Georg (Hrsgg.): Handwörterbuch der Naturwissenschaften: Sachreg. u. systemat. Inhaltsübersicht. Fischer: Jena, 1935.

Weblinks

 Wikisource: Handwörterbuch der Naturwissenschaften, Inhaltsübersicht – Quellen und Volltexte

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Handwörterbuch der Naturwissenschaften (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.