Handkraft - LinkFang.de





Handkraft


Als Handkraft oder Armkraft bezeichnet man die Kraft des Menschen, die mit Hilfe der Muskulatur der Hand und des Arms erzeugt werden kann. Diese kann als Druckkraft oder Zugkraft verwendet werden, um beispielsweise Festkörper zu zerkleinern (zerquetschen oder zermahlen), zu verbiegen oder auch um einen Gegenstand oder ein technisches System wie einen Flaschenzug manuell anzutreiben. Mit Hilfe dieser Kräfte gelingt es, Dinge in der Hand zu halten, anzuheben und wieder loszulassen.

Beschreibung

Eine besondere Rolle spielen Hand- und Armkraft bei den unterschiedlichen Sportarten, wie beispielsweise beim

Bei einigen dieser Sportarten sind neben der Technik auch die Schnellkraft und die Kraft der Beine von entscheidender Bedeutung.

Bei der Verwendung von Handwerkzeugen wie Zangen oder Scheren ist die Handkraft ebenfalls von großer Bedeutung. Ebenso bei der Handhabung eines Rollstuhles, der mit den Händen bewegt wird.[1]

Größe und Messung der Handkraft

Die Größe der möglichen Hand- oder Armkraft hängt unter anderem von der Länge der durch die Gelenke gegebenen Hebel ab. Die Längen von Oberarm, Unterarm sowie die verschiedenen Gliedmaßen der Finger definieren also die nach den Hebelgesetzen möglichen Kräfte.

Das Drehmoment bei der Verwendung eines Schraubenschlüssels ist beispielsweise abhängig von seiner Länge und der ausgeübten Handkraft. Je länger der Hebelarm ist desto geringer wird der Kraftaufwand.[2]

In der Geriatrie ist die Messung der Handkraft ein Bestandteil einer Wirkungsanalyse, genauer des sogenannten geriatrischen Assessments. Eine Messung der Handdruckkraft kann beispielsweise mit einem Collinschen Dynamometer durchgeführt werden.[3] Eine Weitere Möglichkeit bietet das hydraulische Jamar-Dynamometer, das die Werte über eine digitale Anzeige ausgibt.[4]

Literatur

Zur Handdruckkraftmessung:

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christoph Revermann, Katrin Gerlinger: Technologien im Kontext von Behinderung: Bausteine für Teilhabe in Alltag und Beruf. Ed. Sigma, Berlin 2010, ISBN 978-3-836-08130-6, S. 51.
  2. Einfache Rechenbeispiele zum Drehmoment: auf psbregenz.at, abgerufen am 25. Februar 2015.
  3. Über den Wert der Handkraftmessung bei ärztlicher Gutachtertätigkeit auf link.springer.com, abgerufen am 25. Februar 2015.
  4. Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie: Handkraftmessung mittels Druckverteilungsmesssystem In: 53. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie. German Medical Science GMS Publishing House, Düsseldorf 2012, doi:10.3205/12dgh71.

Kategorien: Geriatrie | Messgröße

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Handkraft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.